Verband unabhängiger Musikunternehmen e.V.
Presse 18.06.2015

Apple Music – Ein saurer Apfel für unabhängige Musikunternehmen und ihre Künstler_innen

Berlin, 18. Juni 2015

- Während des 3-monatigen Probeabonnements sollen keine Lizenzgebühren gezahlt werden

- Finanzielle Risiken des globalen Starts des Dienstes und der Neukundengewinnung werden auf unabhängige Musikunternehmen abgewälzt

- VUT schreibt offenen Brief an Apple

Die Verträge für Apples neuen Streamingdienst „Apple Music“, dessen Start für Ende des Monats in Deutschland geplant ist, wurden vor Kurzem auch an unabhängige Labels und Aggregatoren geschickt. Der Verband unabhängiger Musikunternehmen (VUT) kritisiert die Vertragsbedingungen, die eine 3-monatige kostenlose Probezeit für alle neuen Abonnent_innen vorsehen, in denen keine Lizenzgebühren an die Musikunternehmen und ihre Künstler_innen gezahlt werden.

„Wir als VUT begrüßen neue Geschäftsmodelle und weitere Anbieter auf dem Streamingmarkt. Jedoch sind die von Apple angebotenen Vertragsbedingungen völlig unangemessen“, so Jörg Heidemann, Geschäftsführer des VUT. „Dies kann für unsere Mitglieder und deren Künstlerinnen und Künstler zu erheblichen Umsatzeinbußen bei den Lizenzeinnahmen führen, im Extremfall kann dies existenzgefährdend sein. Wir haben Apple bisher als fairen Partner der unabhängigen Musikbranche wahrgenommen, darum wäre es wünschenswert, dass der Konzern eine faire Lösung mit den unabhängigen Musikunternehmen findet.“

Aus Sicht des VUT wälzt Apple das finanzielle Risiko des globalen Starts und der Neukundengewinnung auf die kleinen und mittleren unabhängigen Musikunternehmen und ihre Künstler_innen ab. Der Verband hat bereits seine Mitglieder über die Problematik informiert, denn das Thema Streaming wird auch innerhalb der Mitgliedschaft kontrovers diskutiert. Zudem hat sich der Verband mit einem offenen Brief an Apple gewandt.

 

Weiterführende Informationen:

- Den offenen Brief des VUT finden Sie hier.

- Das Positionspapier des VUT zum Thema "Neue Nutzungsformen und Vergütung".

- Der VUT auf Facebook und Twitter.

 

 

 

Tags: Handelsbeziehungen,Pressemitteilungen,Wirtschaft,Musikbranche
Zum Thema

Für Rückfragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Verena Blättermann

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und politische Kommunikation

Tel: 030 53 06 58 59

Mail: blaettermann(at)vut(dot)de

Wenn Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten, senden Sie einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Subscribe" an Frau Blättermann.

Benutzer anmelden

Anmelden
Passwort vergessen?

Stellenangebote

impalasite
class-germany
imuc
jazz-worldpartners
rockcity hamburg
media.net brandenburg