Presse 23.08.2016Autor_in: Verena Blättermann

Das Programm der VUT Indie Days 2016 ist komplett

Das komplette Programm der VUT Indie Days 2016 zum Download.

+ Gremientreffen, Matchmaking-Sessions u.v.m. im VUT Indie House

+ Sessions rund um die Themen Urheberrecht, Value Gap, User Generated Content, Blockchain und Playlisten vs Radio

Das Programm der VUT Indie Days, die vom 21. bis 24. September 2016 im Rahmen des Reeperbahn Festivals in Hamburg stattfinden, ist nun komplett. In der Session „Let The Music Play - Wo die Musik spielt: Radio vs Streaming vs Playlist” wird über die Rolle von Playlisten diskutiert und ob sie zukünftig das Radio ersetzen werden. Die gemeinsam mit IMPALA organisierte Session „Closing the Value Gap“ befasst sich mit dem Thema aus Sicht der unabhängigen Künstler_innen und Musikunternehmen. Die Session „Legal Update 2016“ stellt aktuelle Themen wie u.a. Urheber(vertrags)recht und Hostproviderhaftung in den Vordergrund und geht der Frage nach, wie die Rahmenbedingungen aus Sicht der Künstler_innen und unabhängigen Musikunternehmer_innen verbessert werden müssten. Bei der Session „Wie sich 2016 mit Recorded Music Geld verdienen lässt - Stems, Sample Packs und andere neue Einnahmequellen für Künstler_innen und Labels” dreht sich alles um die Frage, wie Künstler_innen aktuell und zukünftig neben Tonträgerverkäufen, DJ-Sets und Konzerten Geld verdienen können. „User Generated Content meets Blockchain” beschäftigt sich mit dem Thema User Generated Content und wie daraus eine wesentliche Einnahmequelle werden kann.

Das Programm im VUT Indie House am 22. und 23. September 2016 umfasst mehrere Veranstaltungen, die den VUT-Mitgliedern vorbehalten sind. Dazu zählt das Merlin & VUT Breakfast Meeting, bei dem Tom Deakin und Christ Tarbet von der globalen Lizenzagentur für Independents, Merlin, die Organisation näher vorstellen. Des Weiteren findet wieder das Gremientreffen der Musikverleger_innen im VUT in Hamburg statt.

Neben dem bereits angekündigten Get-together von Music Industry Women finden weitere öffentliche, d.h. für alle Reeperbahn Festival-Fachbesucher_innnen zugängliche, Veranstaltungen im VUT Indie House statt. Die Selbstvermarkter_innen im VUT veranstalten ein Best Practice-Panel mit Kitty Solaris und Stefan Stoppok, das von Fritz Krings (Peripherique) moderiert wird, und sich an alle selbstvermarktenden Künstler_innen mit und ohne eigenem Label richtet. Alison Wenham, CEO von WIN (Worldwide Independent Network), wird die weltweite WINTEL-Studie zu den Independents, ihren Marktanteilen und Besonderheiten vorstellen. Außerdem werden sich die „Freund_innen des VUT“ mit Workshops und Vorträgen präsentieren, darunter u.a. Berlin 3 Services GmbH, CUGATE, die ebam Akademie, Right´s Up und Eventbrite. Das VUT Distribution Get-together mit Vertrieben wie u.a. Alive, Broken Silence, Cargo, finetunes, GoodToGo, H’Art, Indigo und Paradise findet ebenfalls im Indie House statt. Die anschließende Matchmaking-Session ist jedoch den VUT-Mitgliedern vorbehalten (Anmeldung per E-Mail bis 19.09.2016). Zudem findet die Veranstaltung IMUC - Meet The Managers im Indie House statt, hierzu lädt der Interessenverband Musikmanager_innen und Consultants e.V. (IMUC) zum Netzwerken ein.

Zudem wird 2016 wieder das IMPALA Board Meeting auf den Indie Days stattfinden.

Kürzlich bestätigte Indie Days-Programmpunkte:

1. Programm vom 22. bis 24.09.2016:

Closing the Value Gap – The Independents' Point of View

– presented by VUT in cooperation with IMPALA

Thursday, 22. September 2016, 2:45 – 3:45 pm

Moderation: Helienne Lindvall, Head Of Business Relations, Auddly

Panelists:

- Helen Smith, Executive Chair, IMPALA

- Emika, producer, composer, DJ and performer, owner, Emika Records

- Dr. Oliver Schwenzer, Mondia Media Group / Chairman of the committee on Digital Content & Licensing, BITKOM

- Mark Chung, Managing Director, Freibank Musikverlags und -vermarktungs GmbH

Weitere Informationen

Legal Update 2016 – Aktuelle Themen für unabhängige Musikunternehmen und ihre Künstler_innen

Freitag, 23. September 2016, 10-11 Uhr

Moderation: Reinher Karl, Beiler Karl Platzbecker & Partner/ VUT-Justiziar

Sessionteilnehmer_innen:

- Christian Flisek, Mitglied des Bundestags, SPD

- Stefanie Marcus, Inhaberin, Traumton Records

- Frank Spilker, Sänger, Texter und Musiker, Die Sterne

- Barbara Berndorff, Rechtsanwältin, Berndorff Rechtsanwälte

Weitere Informationen

Wie sich 2016 mit Recorded Music Geld verdienen lässt - Stems, Sample Packs und andere neue Einnahmequellen für Künstler_innen und Labels

Präsentiert von Native Instruments & VUT

Donnerstag, 22. September 2016, 13:30-14:30 Uhr

Moderation: Ronny Krieger, Native Instruments

Panelists:

- Daniel Haaksman, Man Recordings

- Marc Romboy, Systematic Recordings

- Meike Nolte, Beatport

- Nadja Lind, Lucidflow

- Steffen Harning, Milk & Sugar

- Rainer Weichhold, Kling Klong

Weitere Informationen

Let The Music Play - Wo die Musik spielt

Radio vs Streaming vs Playlist

Donnerstag, 22. September 2016, 12:15 – 13:15 Uhr

Moderation: Johnny Haeusler, Autor & Künstler

Sessionteilnehmer_innen u.a.:

- Anja Caspary, Musikchefin, radioeins

- Flea Hoefl von Löhneysen, Managing Director, Guerilla Music Promotion GmbH

- Ruben Jonas Schnell, Managing Director & Editorial Director, ByteFM

Weitere Informationen

User Generated Content meets Blockchain

Donnerstag, 22. September 2016, 10:00 – 11:30 Uhr

Moderation: Ronny Krieger, Director of Content / Stems, Native Instruments

Sessionteilnehmer_innen u.a.:

- Frederic Berger & Patrick Buck, Kaiserdisco

- Steffen Holly, Fraunhofer Institut

- Christin Agor, Believe Digital

Weitere Informationen

2. Indie House-Programm am 22. und 23.September 2016 in der sanktpaulibar

Alle Informationen sind hier zu finden.

Weiterführende Informationen:

+ Alle Informationen zu den Indie Days gibt es hier.

+ Fotomaterial der Panelist_innen steht hier zum Download bereit. Bitte nur mit Angabe der im Dateinamen vermerkten Fotograf_innen verwenden.

+ Informationen rund um die VIA! VUT Indie Awards gibt es hier und auf Facebook.

+ Das gesamte Programm des Reeperbahn Festivals ist hier zu finden.

+ Der VUT auf Facebook und Twitter.

Über die VUT Indie Days

Die VUT Indie Days haben sich als Plattform für Recorded Music etabliert, die ein großes Fachpublikum anzieht. 2015 haben mehr als 200 unabhängige Musikunternehmen mit über 400 nationalen und internationalen Teilnehmer_innen die Gelegenheit genutzt und sich von den Indie Days inspirieren lassen. In diesem Jahr finden die Indie Days unter dem Motto „Music 2016 - More Than A Playlist!“ zum zweiten Mal im Rahmen des Reeperbahn Festivals vom 21. bis 24. September in Hamburg statt. Neben einer Keynote und Sessions gibt es in diesem Jahr wieder interaktive Formate wie Workshops und Matching-Sessions, um neue Kontakte zu knüpfen, alte Kontakte wiederzubeleben und Geschäftspartner_innen aus dem In- und Ausland zu treffen. Auch in diesem Jahr ist es unser Ziel, die Indie Days zum Knotenpunkt der unabhängigen Musikunternehmen und ihrer Geschäftspartner_innen und Künstler_innen zu machen und damit einen gut erreichbaren und fixen jährlichen Treffpunkt in Deutschland zu erschaffen. Den krönenden Abschluss der Indie Days bilden auch 2016 die VIA! VUT Indie Awards, die ersten und einzigen Kritikerpreise der unabhängigen Musikbranche.

Über das Reeperbahn Festival

Vom 21.-24. September 2016 zeigt das Reeperbahn Festival über 700 Programmpunkte unterschiedlicher Genres rund um die Hamburger Reeperbahn. Seit seinem Debüt im Jahr 2006 hat sich das Reeperbahn Festival zu einem der wichtigsten Treffpunkte für die Musikwirtschaft weltweit entwickelt und zeigt als Deutschlands größtes Clubfestival eine breite Palette an aufstrebenden Künstlern.

Neben rund 450 Konzerten internationaler Künstler in unterschiedlichsten Spielstätten, umfasst das Festivalprogramm Formate aus der Bildenden Kunst sowie ein Film- und Literaturprogramm. Das Konferenzprogramm des Reeperbahn Festivals richtet sich an Fachbesucher der Musik- und kreativen Digitalwirtschaft und umfasst Sessions, Showcases, Networking Events oder Award-Verleihungen.

www.reeperbahnfestival.com

Tags: Indie Days,Value gap,Pressemitteilungen

Kategorie: Presse

- Das komplette Programm der VUT Indie Days 2016 zum Download.

- VUT Indie House-Programm

- Programm am 21.09.2016

- Sessions, Keynote und Workshops vom 22. bis 24.09.2016

- Get-together: Music Industry Women

- Das Verleihungsfest der VIA! VUT Indie Awards am 22.09.2016

- Im Mitgliederbereich können VUT-Mitglieder vergünstigte Tickets für die Indie Days auf dem Reeperbahn Festival erwerben

- Fotomaterial der Panelist_innen steht hier zum Download bereit. Bitte nur mit Angabe der im Dateinamen vermerkten Fotograf_innen verwenden

Pressekontakt:

Verena Blättermann

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und politische Kommunikation

Tel: 030 53 06 58 59

Mail: blaettermann(at)vut(dot)de

Zum Thema