Presse 17.01.2017Autor_in: Verena Blättermann

Der VUT-Jahresausblick 2017

Liebe Mitglieder, liebe Freund_innen des VUT, liebe Partner_innen,

wir hoffen, Ihr seid gut im neuen Jahr angekommen und hattet einen großartigen Start.

Wie auch in den vergangenen Jahren geben wir an dieser Stelle einen kleinen Ausblick auf das vor uns liegende Jahr.

· Bereits jetzt sammeln wir Ideen und Themen für unsere diesjährigen VUT Indie Days, die vom 20. bis 23. September 2017 wieder im Rahmen des Reeperbahn Festivals in Hamburg stattfinden werden. Auch 2017 wird der Höhepunkt das Verleihungsfest der VIA! VUT Indie Awards sein. Wie 2016 wird es das VUT Indie House als zentralen Treffpunkt für Independents, ihre Partner_innen und Interessierte geben. Euch brennt ein bestimmtes Thema unter den Nägeln? Robert freut sich über Themenvorschläge für Workshops, Panels und andere Veranstaltungsformate.

· Die Themen Urhebervertragsrecht und Verlegerbeteiligung wurden Ende 2016 abgeschlossen (unser Statement dazu findet Ihr hier). Handlungsempfehlungen für Verleger_innen und Autor_innen findet Ihr im Mitgliederbereich. Auf europäischer Ebene liegt seit September 2016 ein Richtlinienvorschlag der Europäischen Kommission zur Modernisierung des Urheberrechts vor, hier beobachten wir den weiteren Prozess und sind mit unserem europäischen Dachverband IMPALA im engen Austausch. Zentral ist hierbei für uns das Schließen des sogenannten „Value Gaps“, indem gesetzlich klargestellt wird, dass Service-Provider wie YouTube rechtlich wie Streamingdienste wie Spotify und Deezer zu behandeln sind. Dieses Thema bleibt auch 2017 oben auf unserer Agenda.

· 2017 findet die Bundestagswahl statt, darum wird der VUT-Vorstand Ende der Woche im Rahmen der Strategietagung über zentrale VUT-Themen intensiv beraten.

· Der VUT wird wieder bei Branchenevents wie der Midem und dem Reeperbahn Festival vertreten sein. Wenn Ihr Interesse an vergünstigten Tickets habt, wendet Euch gern an Yvonne.

· Wir sammeln immer noch Eure Ideen für die Zukunft der unabhängigen Musikbranche! Mehr zur Teilnahme lest ihr hier. Außerdem findet Ihr unter Frisches im Mitgliederbereich alle Neuigkeiten und Angebote für Mitglieder.

· Mitgliedern stehen natürlich weiterhin die kostenlose telefonische Rechtsberatung (Mo.- Fr. von 17 bis 18 Uhr unter 030 - 2000 57475) und die persönliche Erstberatung zu Verfügung.

· Außerdem findet Ihr seit dem vergangenen Jahr Musterverträge auf Deutsch und Englisch im Mitgliederbereich vor.

· Wir begleiten die Umstellung der GVL auf Beat 17, dazu haben VUT-Mitglieder letzte Woche eine Infomail erhalten. Wenn Ihr dazu Fragen habt, wendet Euch an Jörg.

· 2017 soll die zweite Runde des Mentoring-Programms für Frauen in der Musikwirtschaft stattfinden. Alle Infos zum Music Industry Women-Netzwerk findet Ihr hier.

· Wir arbeiten zudem an einem Update des Musikuniversums und neuem Zahlenmaterial.

· Wenn Ihr regelmäßig über die Neuigkeiten des Verbands informiert werden wollt, meldet Euch einfach in der rechten Spalte für den VUT-Newsletter an.

Meldet Euch bei Yvonne, wenn Ihr Fragen zu unseren Themen oder generell zur Mitgliedschaft habt. Wir freuen uns zudem über Anregungen und Themenvorschläge, die der VUT Eurer Meinung nach mit ins neue Jahr nehmen sollte.

Wir wünschen Euch nur das Beste und viel Erfolg für 2017.

Euer VUT-Team

Tags: Music Industry Women,Musikbranche,Politik,Recht,Urheberrecht,Value gap

Kategorie: Presse

Zum Thema