Presse 02.02.2017Autor_in: Verena Blättermann

Neuigkeiten aus unabhängigen Musikbranche – Der VUT-Newsletter / Februar 2017

Berlin, 02. Februar 2017

Liebe Freund_innen des VUT und der unabhängigen Musikbranche,

wir hoffen, Ihr hattet entspannte Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr.

2016 wurde mit dem Beschluss der Änderungen des Urhebervertragsrechts und des Verwertungsgesellschaftengesetzes bezüglich der sogenannten Verlegerbeteiligung beendet (unten dazu mehr). Was für uns 2016 außerdem wichtig war, erfahrt Ihr hier.

Neben den VUT Indie Days, die wieder inklusive der VIA! VUT Indie Awards im Rahmen des Reeperbahn Festivals im September stattfinden werden, liegt 2017 unser Hauptaugenmerk auf dem Thema „Value Gap“, beispielsweise im Rahmen des Richtlinienvorschlags der Europäischen Kommission zur Modernisierung des Urheberrechts. Zudem blicken wir gespannt auf das Wahljahr.

Was uns außerdem beschäftigt, erfahrt Ihr in unserem Jahresausblick.

Ein großartiges Jahr 2017 wünscht

der Verband unabhängiger Musikunternehmen

*************

Aktuelles

Vom 19. bis 21. Januar 2017 fand neben der VUT-Vorstandssitzung auch die jährliche Strategietagung des Verbandes in Kassel statt. Dabei wurden unsere Schwerpunktthemen für dieses Jahr und darüber hinaus festgelegt. Neben den aktuellen Themen wie Value Gap, fairen Wettbewerbsbedingungen, Urheberrecht, Radio und Playlisten wurde auch der Blick auf gesamtgesellschaftliche Entwicklungen geworfen und intensiv diskutiert, durch welche Maßnahmen der Berufsalltag unserer Mitglieder, also der kleinen und mittelständischen Musikunternehmen sowie selbstvermarktenden Künstler_innen, verbessert werden kann. Nun arbeiten die Ausschüsse des VUT an der Umsetzung der priorisierten Themen.

************* 

Wirtschaft

GVL – Umstellung auf Beat 17  

Seit dem 2. Januar 2017 hat sich bei der GVL die Grundlage für die Herstellervergütung geändert: Diese wird künftig nicht mehr auf Basis des Labelcodes, sondern anhand des im GVL-System neu registrierten Repertoires trackgenau errechnet. Der Labelcode ist also nicht mehr die Grundlage der Vergütungsrechnung, bleibt aber als zusätzliches Kennzeichen erhalten. Die dafür erforderlichen Funktionalitäten werden im Herstellerportal label.gvl bereitgestellt und schrittweise ausgebaut.

Wir sind mit der GVL zu diesem Thema im permanenten Dialog und konstruktiven Austausch. Außerdem arbeiten wir gerade an einer ganz praktischen Lösung für VUT-Mitglieder, die den nötigen Datenupload vereinfachen soll.

************* 

Politik und Recht  

Der VUT zu den Änderungen des Urhebervertragsrechts und des Verwertungsgesellschaftengesetzes  

Im Dezember haben Bundestag und Bundesrat die Reform des Gesetzes zur verbesserten Durchsetzung des Anspruchs der Urheber und ausübenden Künstler auf angemessene Vergütung sowie Änderungen des Verwertungsgesellschaftengesetzes beschlossen. Aus unserer Sicht sind die vorgenommenen Änderungen für kleine und mittlere Musikunternehmen akzeptabel. Die Änderungen des Verwertungsgesellschaftengesetzes hinsichtlich der Verlegerbeteiligung hat der Verband ausdrücklich begrüßt. Mehr dazu hier. Handlungsempfehlungen und weitere Informationen für VUT-Mitglieder gibt es dazu im Mitgliederbereich.

************* 

Unabhängige Musikunternehmen

+ Jeden Monat stellen wir VUT-Mitglieder in der Kategorie „Mitglieder des Monats vor“. Wer im Februar dazugehört, erfahrt Ihr hier.

+ Die 26. Midem findet vom 06. – 09. Juni 2017 statt. Vergünstigte Tickets und Informationen zu einer Beteiligung am  VUT-Gemeinschaftsstand folgen in Kürze. 

+ Was wir Neues für unsere Mitglieder haben? Das erfahrt Ihr hier.

*************

Foto: Marc Böhlhoff

VUT Indie Days & VIA! VUT Indie Awards  

Vom 20.-23. September 2017 ist der VUT zum bereits dritten Mal mit den VUT Indie Days und der Verleihung der VIA! VUT INDIE AWARDS auf dem Reeperbahn Festival zu Gast. Wir freuen uns auf hoch interessante und spannende Sessions und Workshops mit nationalen und internationalen Expert_innen, die Mitgliedervollversammlung im Schmidtchen und natürlich auf das VUT Indie House @ sanktpaulibar, das wieder als zentrale Anlaufstelle für alle VUT-Mitglieder, -Freund_innen  und Schwesterverbände dienen wird. Das Highlight der VUT Indie Days wird erneut die Verleihung der VIA! Awards am 21. September 2017 im Schmidts Tivoli sein.

*************

 

Foto: Stefan Wieland

Internationales  

Der europäische Dachverband IMPALA hat im Dezember 2016 den Outstanding Contribution Award an die Initiative „Plus 1 – Refugees welcome!“ vergeben, die seit Herbst 2015 Spendengelder für Hilfsprojekte für Geflüchtete in Berliner Clubs, bei Konzerten und Festivals sammelt. Helen Smith, Executive Chair of IMPALA, zur Vergabe des Preises: „This initiative was the obvious winner this year. So simple yet powerful, this project underlines how music and culture can make a difference“. Die gesamte Pressemitteilung findet Ihr hier.

************* 

Wusstest Du schon, dass...

über 80 Prozent aller Neuveröffentlichungen pro Jahr von unabhängigen Musikunternehmen stammen?

Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zu kultureller Vielfalt in Deutschland und sorgen für künstlerische Innovationen.

************* 

Ein Blick zurück

Über die wichtigsten Ereignisse 2016 aus Sicht des VUT könnt Ihr in unserer Weihnachtspost mehr erfahren. Des Weiteren informieren wir darin über unseren neuen Vorstand und Themenschwerpunkte des vergangenen Jahres.

*************

Ein Blick nach vorne

Nach dem Blick zurück darf natürlich auch der Jahresausblick 2017 nicht fehlen. Hier erfahrt Ihr, was uns in diesem Jahr beschäftigen wird und welche neuen Angebote es für VUT-Mitglieder gibt.  

 *************

Tags: Musikbranche,Politik,Recht,Wirtschaft

Kategorie: Presse

Zum Thema