Presse 21.09.2017Autor_in: Verena Blättermann

Unabhängige Künstler_innen mit den VIA! VUT Indie Awards in Hamburg ausgezeichnet

- Beste_r Newcomer_in: Nosoyo

- Bestes Label: Audiolith

- Bester Act: Die Höchste Eisenbahn

- Bestes Album: Gurr für „In My Head“

- Bestes Experiment: Jan Böhmermann für „Echo 2018“

- VIA! VUT Indieaxt: Trikont

Nosoyo, Audiolith, Die Höchste Eisenbahn, Gurr, Jan Böhmermann und Trikont wurden am heutigen Abend im Schmidts Tivoli in Hamburg mit den VIA! VUT Indie Awards 2017, den ersten und einzigen Kritikerpreisen der unabhängigen Musikbranche, ausgezeichnet. Mit den Awards zeichnet der Verband unabhängiger Musikunternehmen e.V. (VUT) bereits zum fünften Mal herausragende Talente aufgrund von Qualität und Neuartigkeit aus und zwar unabhängig vom kommerziellen Erfolg. Das Verleihungsfest ist der Höhepunkt der VUT Indie Days, die im dritten Jahr in Folge im Rahmen des Reeperbahn Festivals in Hamburg stattfinden. Auch in den nächsten drei Jahren werden die Preise für unabhängige Großartigkeit auf den Indie Days im Rahmen des Reeperbahn Festivals vergeben werden. Die Behörde für Kultur und Medien wird weiterhin Hauptförderer der Awards sein.

2017 wählten die VUT-Mitglieder Nosoyo zum Gewinner in der Kategorie „Beste_r Newcomer_in“. Laudator Dr. Volkmar Kramarz, Vater von Donata Kramarz, überreichte den Preis an Donata und Daïm. Die aus mehr als 200 Expert_innen bestehende Jury, die Menschen aus Bereichen wie Vertrieb, Medien und Fachhandel umfasst, votierte für Die Höchste Eisenbahn in der Kategorie „Bester Act“. Die Künstlerin Judith Holofernes übergab den Award an die Band. Der Preis für das „Beste Album“ ging in diesem Jahr an Gurr für „In My Head”. Christiane Falk, die im vergangenen Jahr mit der VIA! VUT Indieaxt ausgezeichnet worden war, hielt die Laudatio. In der Kategorie „Bestes Label“ wurde Audiolith mit einem VIA! Award ausgezeichnet. Der Preis wurde von Monchi (Feine Sahne Fischfilet) übergeben. Zum „Besten Experiment“ wurde Jan Böhmermann für den „Echo 2018“ gewählt. Hier war Rocko Schamoni der Laudator, der spontan und unter Beifall des Publikums den Award an Feine Sahne Fischfilet überreichte, da Jan Böhmermann nicht anwesend war. Die VIA! VUT Indieaxt für besondere Verdienste für die unabhängige Musikbranche, die von VUT-Vorstand und Geschäftsstelle gemeinsam vergeben wird, ging in diesem Jahr an das Label Trikont. Nikel Pallat, der Pate der VIA! Indieaxt, überreichte den Preis an Eva Mair-Holmes eine der Gründer_innen. Nina Fiva Sonnenberg und Rocko Schamoni führten durch den Abend.

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Die Independent-Szene hat wesentlichen Anteil daran, dass die Musiklandschaft bunt und abwechslungsreich bleibt. Die unabhängige Musikwirtschaft hat in der Musikstadt Hamburg einen festen Platz. Sie zu unterstützen ist wichtig und lohnenswert. Die VUT Indie Days und die VIA! VUT Indie Awards sind in den letzten drei Jahren zu einem wichtigen und passenden Bestandteil des Reeperbahn Festivals geworden. Ich freue mich daher sehr, dass sich alle Beteiligten einig sind, diese erfolgreiche Kooperation fortsetzen und die VIA! VUT Indie Awards auch in den kommenden drei Jahren im Rahmen des Reeperbahn Festivals vergeben zu wollen. Den Preisträgerinnen und Preisträgern gratuliere ich von Herzen.“

„Herzlichen Glückwunsch an die diesjährigen VIA!-Preisträgerinnen und -Preisträger! Es ist mir jedes Jahr eine besonders große Freude, die Vielfalt und die Innovationskraft unserer Branche in diesem Rahmen zu feiern und Talente auszuzeichnen. Ein volles Haus mit VUT-Mitgliedern, Freundinnen und Freunden und natürlich den nominierten Künstlerinnen und Künstlern ist einfach großartig. Wir danken vielmals der Behörde für Kultur und Medien und dem Reeperbahn Festival für die erfolgreiche Partnerschaft und die wunderbare Zusammenarbeit. Eigentlich sind die VIA! Awards als Wanderpokal angelegt, aber das Zusammenspiel von der Behörde für Kultur und Medien, dem Reeperbahn Festival-Team und uns ist so toll gewachsen, dass wir gerne drei weitere Jahre bleiben und das Entwicklungspotenzial weiter ausschöpfen. Wir haben da schon ein paar Ideen“, so Jörg Heidemann, Geschäftsführer des VUT.

Detlef Schwarte, Director Reeperbahn Festival Conference: Das war wieder eine sehr unterhaltsame Show und ein insgesamt sehr schöner Abend mit tollen Preisträgerinnen und Preisträgern, also die sehr berechtigte und notwendige Feier des Independent-Gedankens in der deutschen Musik. Dass wir diesen auch in den kommenden Jahren in Hamburg beim Reeperbahn Festival feiern werden, stimmt mich doppelt froh und auch ein bisschen stolz.“

Der VUT dankt insbesondere der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg als Hauptförderer der Awards, dem Reeperbahn Festival sowie der GEMA, kdg, Phononet, Spotify und den Freund_innen des VUT. Dank der großzügigen Spende eines Hamburger Musikliebhabers sind die VIA! Awards 2017 mit einem Preisgeld von 10.000 EUR dotiert.

Tags: Die goldene Indieaxt,Indie Days,VIA Award,Pressemitteilungen

Kategorie: Presse

- Das Fotomaterial der Gewinner_innen und Nominees und das VIA!-Logo finden Sie hier. Bitte nur mit Angabe der im Dateinamen vermerkten Fotograf_innen verwenden.

- Weitere Informationen zu den VIA! VUT Indie Awards gibt es hier und auf Facebook.

- Hier finden Sie alle Nominees 2017 sowie hier die Longlist.

- Außerdem gibt es eine Spotify-Playlist der diesjährigen Nominees.

- Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Verena Blättermann

Zum Thema