Presse 23.08.2017Autor_in: Verena Blättermann

Das Programm der VUT Indie Days 2017 ist komplett

+ Music Industry Women: Session und Get-together zu den Themen Geschlechtergerechtigkeit und Diversität

+ Weitere Sessions und Workshops, u.a. zu Virtual Reality und Streaming, bestätigt

Das Programm der VUT Indie Days, die in diesem Jahr bereits zum dritten Mal in Folge im Rahmen des Reeperbahn Festivals in Hamburg stattfinden, ist komplett. Die Sessions und Workshops des Verbands unabhängiger Musikunternehmen (VUT) finden vom 21. bis 23. September 2017 als Teil des Konferenzprogramms des Reeperbahn Festivals statt. Zudem wurden weitere Veranstaltungen im VUT Indie House bestätigt, dort finden vor allem Formate zur Wissensvermittlung statt.

Sessions rund um aktuelle Themen wie Virtual Reality, künstliche Intelligenz und Streaming wurden dem Programm hinzugefügt. Dazu zählen It´s All About Artificial Intelligence and Virtual Reality – The Role of AI and VR in Today´s Music Industry, The Streaming Age  – Quo Vadis? und Control vs Transparency - The Controversy between Copyright Owners and Users. In diesem Jahr geht es aber auch wieder um gesellschaftspolitische Themen wie in den Sessions Musik mit Haltung?! – Die gesellschaftliche Verantwortung von Künstler_innen und Musikunternehmen und Musik schaffen 2025 – Die abhängigen Unabhängigen!?.

Außerdem wird die aktuelle Studie Worldwide Independent Market Report 2017 des Worldwide Independent Networks (WIN) zusammen mit der aktuellen VUT-Mitgliederumfrage vorgestellt. In diesem Rahmen werden aktuelle Marktzahlen der unabhängigen Musikbranche präsentiert.

Im VUT Indie House wird es unter anderem einen Workshop zum Thema Musikfolgen melden - Smart & Easy mit Muwistar geben sowie einen zum Thema More Money, More Business - Workshop for Self-promoting Artists and Bands. Des Weiteren wird eine Aktuelle Stunde Musikrecht stattfinden, bei der VUT-Mitglieder und Interessierte alle Fragen stellen können.

Am Freitag, den 22. September 2017, finden mehrere Veranstaltungen zum Thema Geschlechtergerechtigkeit und Diversität in der Musikwirtschaft statt: Nach dem Reeperbahn Festival-Talk Diversity Is Good For You von Keith Harris findet die Indie Days-Session Action NOW! The Next Steps for Achieving Diversity in the Music Industry statt, bei der sich Vertreter_innen verschiedener Initiativen über Erreichtes und nächste Schritte hin zu mehr Diversität in der Musikwirtschaft austauschen. Danach findet wie in den vergangenen beiden Jahren auch ein Music Industry Women-Get-together statt. Dieses Jahr trägt es den Titel The Grass is Always Greener on the Other Side: Gender Equality in Norway und beginnt mit einem Grußwort von Jana Schiedek, Staatsrätin der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, bevor der Blick nach Norwegen gerichtet wird. Der Netzwerkteil wird 2017 aus Diskussionen in Kleingruppen bestehen, die sich jeweils zu einem bestimmten Thema rund um Diversität und Geschlechtergerechtigkeit austauschen und ihre Ergebnisse festhalten.

***********

Programm vom 21. bis 23.09.2017

DONNERSTAG, 21.09.2017

Workshop: Musikfolgen melden - Smart & Easy mit Muwistar

21. September 2017, 10:00-11:00 Uhr @ VUT Indie House, sanktpaulibar

Workshopleiter_innen:

-       Bettina Schasse de Araujo, Innovation & Community Manager, InfAI e.V., GER

-       Martin Eckart, Project Manager, igniti GmbH, GER

Weitere Informationen

***********

Session: Musik mit Haltung?! – Die gesellschaftliche Verantwortung von Künstler_innen und Musikunternehmen

21. September 2017, 11:15-12:15 @ Board Room

Moderation: Sonja Eismann, Mitgründerin und Chefredakteurin Print, Missy Magazine, GER

Sessionteilnehmer_innen:

-       Anna Groß, Geschäftsführung, Springstoff, GER

-       Stephan Meyer, Labelmanager, AL!VE AG, GER

-       Marie Curry, Neonschwarz, GER

-       MC Bomber, Rapper, GER

Weitere Informationen

***********

Präsentation: DETAILS Update 2017 - Alle Infos an einem Ort

21. September 2017, 15:00 – 16:00 Uhr @ VUT Indie House, sanktpaulibar

Speaker:

- Stephan Rombach, Managing Director, De:tails, GER

- Ansgar Hetkamp, Leiter Produktentwicklung De:tails, GER

In diesem workshop stellen Stephan Rombach und Aki Hetkamp Euch verschiedene workflows des Online Tools DETAILS vor. Im Zentrum steht der Prozess der Künstler-Abrechnung, aber danaben geht es auch um Importe der Vertriebsabrechnungen, die Erfassung von Direktverkäufen, Warenbewegungen, Repertoire-Meldungen, Promotion-Updates etc. Da aber kein System eine Insel ist, werden auch Schnittstellen zu anderen Plattformen wie z.B. Bandcamp oder Discogs angesprochen. Und als Weltpremiere wird beim diesjährigen Reeperbahn-Festival das neue Projekt-Magenement von DETAILS vorgestellt! Stephan und Aki freuen sich auf einen regen Gedankenaustausch!

***********

Gremientreffen der VUT Regionalgruppen - NUR AUF EINLADUNG

21. September 2017, 16:00 – 18:00 Uhr @ VUT Indie House, sanktpaulibar

***********

Session: It´s All About Artificial Intelligence and Virtual Reality – The Role of AI and VR in Today´s Music Industry

September 21st, 2017, 10:00-11:00 @ Schmidtchen

Moderator: Eric Eitel, Co-Founder, Music Pool Berlin, GER

Speaker:

-       Adina Popescue, Director, SNOWBLACK VR, GER

-       Sammy Andrews, CEO, Deviate Digital, UK

-       Dr. Stephan Baumann, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, GER

-       Sophie Goossens, Counsel, Entertainment and Media Industry Group, UK

Further Information

***********

Presentation: Worldwide Independent Market Report 2017 feat. the Current Situation in Germany

September 21st, 2017, 17:30-18:30 @ Board Room (Arcotel Onyx Lobby)

Speaker:

- Mark Mulligan, Managing Director, MIDiA Research, UK

- Jörg Heidemann, Managing Director, VUT e.V., GER

Further Information

***********

FREITAG, 22.09.2017

Session: Control vs Transparency - The Controversy between Copyright Owners and Users

September 22nd, 2017, 11:00 – 12:00 @ VUT Indie House, sanktpaulibar

Moderator: Ronny Krieger, Independent Consultant, GER

Speaker:

-       Cliff Fluet, Solicitor and Director, Eleven, UK

-       Maren Monika Brombeiss, Founder and Senior Manager, Ki Artist Management, GER

-       Elén Leoni Meißner, Freelance Media Content Management & Editorial, GER

-       Frederic Berger, Kaiserdisco, GER

Further Information

***********

Session: Musik schaffen 2025 – Die abhängigen Unabhängigen!?

22. September 2017, 11:15-12:15 Uhr @ Suite 616 (Arcotel Onyx)

Moderation: Reinher Karl, Rechtsanwalt und Justiziar, VUT, GER

Sessionteilnehmer_innen:

-       Johannes Kahrs, MdB, SPD, GER

-       Sandra Goldschmidt, stv. Landesbezirksleiterin, ver.di Landesbezirk Hamburg, GER

-       Michael Kruse, MdHB, FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, parlamentarischer Geschäftsführer und wirtschaftspolitischer Sprecher,  Kandidat für den Deutschen Bundestag, GER

-       Dr. Birte Wiemann, Projektmanagement, Cargo Records, GER

Weitere Informationen

***********

Session: Action NOW! The Next Steps for Achieving Diversity in the Music Industry

September 22nd, 2017, 11:30-12:30 @ Private Cinema (East Hotel)

Moderator: Robert Franken, Digital & Diversity Consultant, GER

Speaker:

-       Guro Kleveland, Chairwoman, Balansekunst, NOR

-       Vanessa Reed, Chief Executive, PRS Foundation, UK

-       Désirée J. Vach, Founder, Snowhite Records/ VUT Board Member, GER

-       Keith Harris, Managing Director, Keith Harris Music Ltd., UK

-       Megan Himel, Co-Founder, ProjectNextUp, USA

Further Information

***********

Workshop: More Money, More Business - Workshop for Self-promoting Artists and Bands

September 22nd, 2017, 12:00 – 13:00 @ VUT Indie House, sanktpaulibar

Moderator: Fritz Krings, CEO, pq-world GmbH, VUT board member, GER

Speaker:

-       Alex Warnke, Head of Neighbouring Rights Service, P.R.O. Agency, GER

-       Theresa Trenks, Territory Manager GSA, PledgeMusic, GER

-       Sam Taylor, Brand Manager, TuneCore, UK

-       Marcus Rüssel, CEO, gigmit

-       Katarina Holmberg, Artist, GER

Further Information

***********

Workshop: 'Silence, Signal, Noise: Learning to Listen in the Age of Passivity' by John Connel

September 22nd, 2017, 13:00 – 14:00 @ VUT Indie House, sanktpaulibar

Further Information

***********

Session: The Streaming Age – Quo Vadis?

September 22nd, 2017, 13:45-14:45 @ Suite 616 (Arcotel Onyx)

Moderator: Eric Eitel, Co-Founder, Music Pool Berlin, GER

Speaker:

-       Kristine Bjørnstad, Nordic Manager, INgrooves Music Group, NOR

-       Sammy Andrews, CEO, Deviate Digital, UK

-       Peter Harris, Founder, Resonate, GER

Further Information

***********

Music Industry Women-Get-together & Networking Event: “The Grass is Always Greener on the Other Side: Gender Equality in Norway”

September 22nd, 2017, 14:00-16:00 @ VUT Indie House, sanktpaulibar

Speaker:

- Jana Schiedek, State Secretary in the Ministry of Culture and Media of the Free and Hanseatic City of Hamburg, GER
- Guro Kleveland, Chairwoman, Balansekunst, NOR

Further Information

**********

Beratung: Aktuelle Stunde Musikrecht - Aktuelles zu Verlegerbeteiligung, Sampling, Verlagsverträgen und Verlegervorschüssen

22. September 2017, 16:00-17:00 Uhr @ VUT Indie House, sanktpaulibar

Mit den Rechtsanwälten Jan Simon und Reinher Karl (BKP & Partner), GER

Weitere Informationen

***********

SAMSTAG, 23.09.2017

Präsentation: Die Musikbranche ist ein Universum für sich!

23. September 2017, 12:00-13:30 @ Angie's Nightclub

Mit Jörg Heidemann, Geschäftsführer, VUT, GER

Weitere Informationen

***********

Eine komplette Übersicht aller VUT Indie Days-Veranstaltungen wird in den nächsten Tagen als pdf-Version veröffentlicht. Die Zeit- und Ortsangaben der Sessions können sich ggfs. noch ändern.

***********

Über die VUT Indie Days

Die VUT Indie Days haben sich als Plattform für Recorded Music etabliert, die ein großes Fachpublikum anzieht. 2016 haben mehr als 200 unabhängige Musikunternehmen mit über 400 nationalen und internationalen Teilnehmer_innen die Gelegenheit genutzt und sich von den Indie Days inspirieren lassen. In diesem Jahr finden die Indie Days unter dem Motto „Slave To The Algorithm?“ zum dritten Mal im Rahmen des Reeperbahn Festivals vom 20. bis 23. September in Hamburg statt. Neben einer Keynote und Sessions gibt es in diesem Jahr wieder interaktive Formate wie Workshops und Matchmaking-Sessions, um neue Kontakte zu knüpfen, alte Kontakte wiederzubeleben und Geschäftspartner_innen aus dem In- und Ausland zu treffen. Als zentraler Treffpunkt der unabhängigen Musikbranche wird wieder das VUT Indie House auf der Reeperbahn dienen. Auch in diesem Jahr ist es unser Ziel, die Indie Days zum Knotenpunkt der unabhängigen Musikunternehmen und ihrer Geschäftspartner_innen und Künstler_innen zu machen und damit einen gut erreichbaren und fixen jährlichen Treffpunkt in Deutschland zu schaffen. Den Höhepunkt der Indie Days bilden auch 2017 die VIA! VUT Indie Awards, die ersten und einzigen Kritikerpreise der unabhängigen Musikbranche.     

Über das Reeperbahn Festival

Vom 20.-23. September 2017 zeigt das Reeperbahn Festival über 800 Programmpunkte unterschiedlicher Genres rund um die Hamburger Reeperbahn. Seit seinem Debüt im Jahr 2006 hat sich das Reeperbahn Festival zu einem der wichtigsten Treffpunkte für die Musikwirtschaft weltweit entwickelt und zeigt als Europas größtes Clubfestival eine breite Palette an aufstrebenden Künstlern. Neben rund 500 Konzerten internationaler Künstler in unterschiedlichsten Spielstätten, umfasst das Festivalprogramm Formate aus der Bildenden Kunst sowie ein Film- und Literaturprogramm und spannende Workshops. Das Konferenzprogramm des Reeperbahn Festivals richtet sich an Fachbesucher der Musik- und kreativen Digitalwirtschaft und umfasst Sessions, Showcases, Networking Events oder Award-Verleihungen.
www.reeperbahnfestival.com

Tags: Pressemitteilungen,Indie Days,Music Industry Women

Kategorie: Presse

- Das gesamte Programm der Indie Days zum Download

- Programm am 20.09.2017

- Sessions und Keynote vom 20. bis 23.09.2017

- Programm im VUT Indie House

- Das Verleihungsfest der VIA! VUT Indie Awards am 21.09.2017

- Im Mitgliederbereich können VUT-Mitglieder vergünstigte Tickets für die Indie Days auf dem Reeperbahn Festival erwerben

- Fotomaterial der Panelist_innen steht hier zum Download bereit. Bitte nur mit Angabe der im Dateinamen vermerkten Fotograf_innen verwenden

Pressekontakt:

Verena Blättermann

Tel: 030 53 06 58 59

Mail: blaettermann(at)vut(dot)de

Zum Thema