VUT 16.12.2014Autor_in: Verena Blättermann

Der VUT zwischen den Jahren

Liebe Freund_innen des VUT,

das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu, darum wollen wir Euch ein frohes Weihnachtsfest und entspannte Feiertage sowie einen großartigen Start und nur das Beste für das Jahr 2015 wünschen.

Gleichzeitig möchten wir die Chance nutzen und dieses ereignisreiche Jahr Revue passieren lassen. Und wie ginge das besser als mit unseren zehn Jahreshighlights 2014?

„Act United“ hat sich bewährt:
Merlins Einigung mit YouTube


Im Frühjahr und Sommer 2014 hielt uns der Fall YouTube vs Indies auf Trab. Gemeinsam mit unseren Schwesterverbänden haben wir unsere Stimme gegen das Vorgehen von YouTube erhoben (mehr dazu hier). Eine enorme mediale und politische Aufmerksamkeit war die Folge.
Darum freuen wir uns sehr, dass nun eine Einigung zwischen Merlin, der globalen Lizenzagentur der Independents, und YouTube erzielt wurde.

Im Konfettiregen:
Die zweite Ausgabe der VIA! VUT Indie Awards
 

Die VIA! Awards, die ersten und einzigen Kritikerpreise der unabhängigen Musikbranche, sorgten auch 2014 für ein rauschendes Abschlussfest der Indie Days.

Wer 2014 gewonnen hat? Klickt hier und hört unter diesem Link in die Musik aller Nominierten rein. Wer also Weihnachtsgeld übrig hat, findet dort Inspiration für Investitionen.
Die unabhängige Musikbranche im Gespräch: Die VIA! VUT Indie Days  

Die Indie Days wurden auch 2014 ihrem Ruf als Plattform Nummer eins für die unabhängige Musikbranche in Deutschland gerecht: Interessante Panels, lehrreiche Workshops, vielfältige Speed Meetings und natürlich genug Raum für Gespräche und Business.
30 Prozent sind uns nicht genug!  

Der Marktanteil der unabhängigen Musikunternehmen am deutschen Musikmarkt wächst stetig! Wenn das mal kein Grund ist, die Korken knallen zu lassen.
Auf Wachstumskurs:  

... und zwar sowohl der deutsche Musikmarkt insgesamt als auch die Kultur- und Kreativwirtschaft.
Für langfristige, transparente und partnerschaftliche Beziehungen mit den Künstler_innen  

Im Juli haben Independents weltweit die Fair Digital Deals Declaration unterschrieben und damit verdeutlicht, dass sie auf Fairness und Beziehungen auf Augenhöhe setzen. Sie bekennen sich damit dazu, Umsätze aus der digitalen Verwertung von Musikwerken gerecht und transparent mit ihren Künstlerinnen und Künstlern teilen.
                     
Wir werden immer mehr!  

Die VUT-Mitgliederumfrage hat unter anderem gezeigt, dass wir durchschnittlich um 108 Unternehmen pro Jahr wachsen.  


Bildquelle:
VUT-Mitgliederumfrage 2014
Der VUT unterwegs  

Der VUT war auch 2014 auf vielen Messen und Branchenveranstaltungen vertreten u.a. auf der Midem, m4music, Musikmesse Frankfurt, Reeperbahn Festival…
Vorstand und Geschäftsstelle in neuer Konstellation  

Im September wurde ein neuer VUT-Vorstand gewählt. Christof Ellinghaus ist seitdem Vorsitzender des 12-köpfigen Vorstandes. Auch das Team der Geschäftsstelle ist seit diesem Jahr neu aufgestellt: Seit Januar sind Katrin (Member Services) und Verena (PR & politische Kommunikation) Teil des Teams, Robert (Projektmanager) kam zudem hinzu und seit Dezember ist Jörg VUT-Geschäftsführer.  

Foto: Knut Schlinger

Wir verschaffen den Independents Gehör!  

Wir nehmen Stellung und beziehen Position. 2014 unter anderem zu den Themen Digitale Agenda, fairer Marktzugang, neue Nutzungsformen und Vergütung, Haftung im Internet und Verwertungsgesellschaften.


Wie 2015 wird, steht noch in den Sternen. Sicher ist: Es bleibt spannend!

Wir freuen uns auch im neuen Jahr auf die Zusammenarbeit mit Ihnen/Euch, interessante Gespräche und natürlich gilt auch 2015 „Act United – Stay Independent“.  

Einen guten Start ins neue Jahr wünscht

Die VUT-Geschäftsstelle

Wichtige Info:

Die VUT-Geschäftsstelle ist vom 20.12.2014 bis einschließlich 04.01.2015 geschlossen. Ab dem 05.01.2014 sind wir wieder für Euch da.

Tags: Musikbranche,Indie Days,Politik,Urheberrecht

Kategorie: VUT

Zum Thema