Presse 04.09.2015Autor_in: Verena Blättermann

Die letzten Programmpunkte der Indie Days auf der Hamburger Reeperbahn sind bestätigt

Sessions rund um Hip-Hop, Integration und Haltung bestätigt // Workshop zur Labelgründung macht das Programm komplett

Das Programm der diesjährigen VUT Indie Days, die vom 23. bis 26. September 2015 im Rahmen des Reeperbahn Festivals in Hamburg stattfinden, ist ab sofort komplett. Die Sessions „Fremd im eigenen Land“ und „Kuck auf mein Business“, beide moderiert von Falk Schacht, beschäftigen sich aus zwei unterschiedlichen Perspektiven mit dem Thema deutscher Hip-Hop. In der erstgenannten Session diskutieren unter anderem Omid Nouripour (Bündnis 90/Die Grünen), Chefket und Alpa Gun über den Beitrag des Genres zur Integration. In der zweiten Hip-Hop-Session der Indie Days steht die Business-Seite im Vordergrund. Zu den Panelist_innen zählen unter anderem Fritz Krings (Peripherique), KC Rebell und Kristof Jansen (Groove Attack). Die Fragen „Haltung: Wo bleibt der Künstler_innen Stimme? Brauchen wir mehr Taylor Swifts zur Werterhaltung der Musik?“ werden in der von Oke Göttlich (finetunes) moderierten Session mit unter anderem Stephan Rath (Buback Tonträger), Sookee und Thees Uhlmann diskutiert. Insgesamt finden sieben Panels, ein Workshop und eine Keynote im Rahmen der Indie Days in diesem Jahr statt.

Wie im letzten Jahr hat der Vorstand von IMPALA, mit unter anderem Kees van Weijen ([PIAS]) Jonas Sjöström (Playground Music Scandinavia) und Martin Mills (Beggars Group) und von Merlin, der globalen Lizenzagentur der Independents, sein Kommen bestätigt. Außerdem wird eine Delegation von A2IM, dem US-amerikanischen Verband der unabhängigen Labels, nach Hamburg kommen. Die Teilnahme an der „Independent Music Business Worldwide – A2IM & VUT Reception“ ist nur für Freund_innen und Mitglieder des VUT möglich.

„Dass unsere Schwesterverbände wie IMPALA und A2IM samt ihrer Vorstandsmitglieder zu den Indie Days auf das Reeperbahn Festival kommen, freut uns sehr, denn so haben unsere Mitglieder Gelegenheit, sowohl ihre lokalen als auch internationalen Kontakte zu pflegen. Das Programm bietet nicht nur Fachbesucher_innen, sondern allen Interessierten spannende Einblicke in die Themengebiete, die die unabhängige Musikbranche beschäftigen“, so Jörg Heidemann, Geschäftsführer des VUT.

Kürzlich bestätigte Indie Days-Programmpunkte:

1. Wie gründe ich ein Label?

Präsentiert vom VUT, VUT Nord und der Hamburger Labelförderung

Was ist ein Musiklabel? Wie finde ich eines? Gründe ich selber eines? Wieviel Geld brauche ich dafür und wann kann ich mit ersten Einnahmen rechnen? Welche Aufgaben, Verpflichtungen hat ein Label? Wo sind die Schnittstellen zur GEMA und zur GVL? Was ist ein Labelcode, was ein ISRC-Code und auf was muss ich noch alles aufpassen, wenn ich ein Label gründe? Der faire Bandübernahmevertrag, wie geht Transparenz und was ist die Fair Digital Deals Declaration?

Wer sich ins Label-Business stürzen will, hat 1000 Fragen.

Workshopleiter_innen:

Désirée Kiel und Jörg Heidemann

Weitere Informationen

2. Fremd im eigenen Land

Moderation: Falk Schacht, Journalist

Sessionteilnehmer_innen u.a.:

- Omid Nouripour. Bündnis 90/Die Grünen

- Chefket, Rapper und Sänger

- Alpa Gun, Rapper und Schauspieler

Weitere Informationen

3. Kuck auf mein Business

Moderation: Falk Schacht, Journalist

Sessionteilnehmer_innen u.a.:

- Fritz Krings, Gründer und Inhaber von Peripherique und VUT-Vorstandsmitglied

- KC Rebell, Rapper

- Kristof Jansen, Labelmanager und A&R Deutschrap bei Groove Attack

Weitere Informationen

4. Wo bleibt der Künstler_innen Stimme? Brauchen wir mehr Taylor Swifts zur Werterhaltung der Musik?

Moderation: Oke Göttlich, Gründer und Geschäftsführer von finetunes und VUT-Vorstandsmitglied

Sessionteilnehmer_innen u.a.:

- Stephan Rath, Manager bei Buback Tonträger und Schlagzeuger der Goldenen Zitronen

- Sookee, Rapperin beim Label Springstoff

- Thees Uhlmann, Musiker und Autor (u.a. Tomte)

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen:

- Alle Informationen zu den Indie Days gibt es hier. Fotomaterial der Panelist_innen steht hier zum Download bereit. Bitte nur mit Angabe der im Dateinamen vermerkten Fotograf_innen verwenden.

- Informationen rund um die VIA! VUT Indie Awards gibt es hier und auf Facebook.

- Das gesamte Programm des Reeperbahn Festivals ist hier zu finden.

- Der VUT auf Facebook und Twitter.

Tags: Musikbranche,Pressemitteilungen,Wirtschaft,Indie Days

Kategorie: Presse

Informationen zu den Sessions

Informationen zu den Keynotes & Workshops

Informationen zur Mitgliedervollversammlung & zum VUT Get-together

Informationen zu den VIA! VUT Indie Awards

Informationen zum Independent Label Market

Pressematerial der Speaker_innen zum Download. Bitte nur mit Angabe der im Dateinamen vermerkten Fotograf_innen verwenden.

Pressekontakt:

Verena Blättermann

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und politische Kommunikation

Tel: 030 53 06 58 59

Mail: blaettermann(at)vut(dot)de

Zum Thema