Musikwirtschaft 17.06.2016Autor_in: Verena Blättermann

Music Industry Women @ c/o pop Convention

Wir freuen uns sehr, am 26. August 2016 in Köln auf der c/o pop Convention zu Gast sein und mit Euch über das Thema Diversität in der Musikwirtschaft zu sprechen.

„Diversity is more than gender - Diversität in der Musikwirtschaft“ 

präsentiert von Music Industry Women (VUT – Verband unabhängiger Musikunternehmen e.V.) auf der c/o pop Convention am 26. August 2016, 16-18 Uhr, Ort: IHK Köln | Digital Lab

Um mehr Diversität in der Musikwirtschaft zu erreichen, hat der Verband unabhängiger Musikunternehmen e.V. (VUT) 2015 das Netzwerk Music Industry Women inklusive eines Mentoring-Programms für Frauen ins Leben gerufen. Auf der c/o Pop Convention stellen Désirée J. Vach, Tess Rochholz und Verena Blättermann neben dem Mentoring-Programm weitere Maßnahmen vor, um dem Ziel von mehr Diversität näherzukommen. Außerdem gehen sie auf den Status Quo in Deutschland und Großbritannien ein. Des Weiteren werden Anne Haffmans und Martina Schröder, Teilnehmerinnen der ersten Runde des Mentoring-Programms, von ihren Erfahrungen berichten. Im Anschluss wird es genügend Zeit zum Beantworten von Fragen und zum persönlichen Austausch geben. Music Industry Women freut sich auf einen spannenden Nachmittag mit allen, die sich dafür interessieren, wie man Veränderungen hin zu mehr Diversität erreichen kann.

Weitere Informationen:

Alle, die ein Ticket zur c/o pop Convention haben, können zur Veranstaltung kommen.

Für VUT-Mitglieder gibt es hier Informationen zu vergünstigten Tickets.

Tags: Wirtschaft,Indie-Netzwerk,Musikbranche,Music Industry Women

Kategorie: Musikwirtschaft

Zum Thema