GEMA, GVL & Co 10.01.2018Autor_in: Désirée Reimer

GVL-Workshop: BE ON TRACK!

Alles was ihr über das neue trackbasierte GVL-Verteilsystem wissen müsst!

UPDATE:
Die Workshop-Serie ist abgeschlossen. Wir arbeiten an einer neuen Workshop-Reihe zu GVL-Themen. Bitte nutzt in der Zwischenzeit unsere GVL-Sprechstunde.

---------

Liebe Mitglieder,

seit 2017 ist für die im Rundfunk genutzten Aufnahmen nicht mehr der Labelcode Grundlage Eurer GVL-Vergütung, sondern Eure der GVL gemeldeten Repertoire-Daten pro Track.

Anfangs bedeutet die Umstellung für viele einen höheren Meldeaufwand. Aber dadurch wird nicht nur internationalen Standards Rechnung getragen, sondern vor allem künftig genauer verteilt. Ihr braucht dabei praktische Tipps, wie Ihr schnell Eure Repertoire-Daten trackgenau anlegt, sie im Online-Portal label.gvl verwaltet und auftretende Konflikte schnell selber bereinigen oder mit eine(m)r Konfliktpartner_in klären könnt?

Dann informiert Euch im praxisorientierten GVL-Workshop, habt Euren Laptop dabei und meldet Euch vorab per E-Mail an.

Eure Anmeldung benötigen wir für die Organisation und gerne könnt Ihr uns dabei schon weitere Fragen an die GVL mitteilen.

Bereits stattgefunden:

BERLIN
5. Juli 2017

MÜNCHEN
17. Oktober 2017

LEIPZIG
7. November 2017

FRANKFURT
20. November 2017

HAMBURG:
4. Dezember 2017

KÖLN
5. Februar 2018

Tags: Fortbildung,Grundlegendes,Wie funktioniert eigentlich...

Kategorie: GEMA, GVL & Co