VERBAND UNABHÄNGIGER MUSIKUNTERNEHMER*INNEN E.V.
ACT UNITED - STAY INDEPENDENT
Musikwirtschaft07.08.2014

Keynotes und Workshops für die VUT Indie Days bestätigt!

Hier findet Ihr Informationen zu unseren Keynotes und Panels, die am 4. und 5. September 2014 im Postbahnhof in Berlin stattfinden, und Teil der WORD! Konferenz der Berlin Music Week sind.

Keynote (Englisch): Charles Caldas (Merlin) am Donnerstag, den 04. September 2014 um 11.15-11.45 Uhr @ Fritz 2:

Charles Caldas, the CEO of the global rights agency Merlin which represents many of the world’s leading independent labels, will give a keynote speech covering the results of the recent member survey undertaken amongst its over 600 members in 41 countries. He will also talk about Merlin in general and illustrate the future developments in an ever-changing market. Merlin clearly represents the most valuable basket of recorded music rights outside of the three major labels, reflecting a share in excess of 10% of the global and US digital music markets, with much higher shares in market where English is not the first language, reflecting the importance of independent investment in domestic repertoire around the globe.

Weitere Informationen:

Charles Caldas

Charles Caldas is CEO of Merlin, the global rights agency representing the world’s most important independent music companies, embodying over 20,000 record labels and distributors and commanding around a 10% share of the global and US music market.

Merlin has struck deals with services including Beats, Spotify, YouTube, Google Play and Deezer, and reached settlements with Limewire, XM Satellite Radio and Grooveshark. In 2013, Merlin was named by Fast Company as one of the five most innovative music companies in the world.

Charles received IMPALA's Outstanding Contribution Award in 2013 and featured amongst Billboard’s 2014 International Power Players.

http://www.merlinnetwork.org/

*************************

Keynote (Englisch): Alison Wenham (AIM/ WIN) und Mark Chung (VUT) im Gespräch am Freitag, den 05. September 2014 um 11-11.45 Uhr @ Fritz 2:

Act „Globally“ United – Stay Independent – diesem nach wie vor gültigen VUT-Motto widmen sich Mark Chung (VUT-Vorstand und Sprecher des VUT-Ausschusses für Politik und Kommunikation) und Alison Wenham (CEO von AIM – The Association of Independent Music und WIN – Worldwide Independent Network) im Dialog. Was hat es mit dem WIN Manifesto auf sich? Was verbirgt sich hinter der Fair Digital Deals Declaration, mit deren Unterzeichnung sich unabhängige Musikunternehmen verpflichten, ihren Künstler_innen faire Verträge sowie eine gerechte Bezahlung für die Verwertung von digitalen Musikwerken zu bieten? Wie kann ein europaweiter oder sogar weltweiter Zusammenschluss von unabhängigen Musikunternehmen funktionieren und bringt das wirklich etwas?

Weitere Informationen:

Alison Wenham


 

Alison has spent over 35 years working in the music industry, and is one of the most experienced and well known practitioners in the business. She has worked in both the independent and the multinational sectors, gaining comprehensive experience of the advantages and disadvantages of independent versus multinational infrastructures, while developing a thorough knowledge of all aspects of the industry.

She has been Chairman and CEO of AIM since it was formed in 1998, and has guided it through growth in membership and influence. AIM members represent around 28% of the UK market and independents are the acknowledged creative backbone of the industry, developing new trends, new artists and adopting new technologies ahead of the multinationals. In addition Alison has been Chairman of the Worldwide Independent Network (WIN), since it’s inception in 2006. WIN now represents independents music companies and their national trade associations worldwide in over 25 territories; acting as advocate, instigator and facilitator for its membership.

In December 2010, Alison was awarded an O.B.E for Services to the Creative Industries.https://www.vut.de/

WIN:

http://winformusic.org/ 

Twitter: @winformusic

AIM:

http://www.musicindie.com

Twitter: @AIM_UK

Mark Chung

 

Mark Chung is the Managing Director of the independent music publishing company Freibank Musikverlags und -vermarktungs GmbH. He is also CEO of SMJL GmbH, Managing Director of Cyburbia Medien GmbH and Managing Partner of H|C Publishing GmbH & Co KG. He started his career in 1981 as a musician and band manager of Einstürzende Neubauten. From 1995 to 1996 he was the Managing Director of the German branch of the independent record company Play It Again Sam. In 1997 he joined Sony Music Entertainment International as Senior Vice President SINE until he became Managing Director of Freibank Musikverlags und -vermarktungs GmbH in 2005. Mark is a board member of VUT (German Association of Independent Music Companies) and of Initiative Musik gGmbH.

www.freibank.com // www.cyburbia.de // www.smjl.eu

*************************

Vortrag: Volker Rieck zum Thema „Follow The Money - Wer verdient eigentlich am kostenlosen Download?“am Freitag, den 05. September 2014 von 14-15 Uhr @ C3:

Wer verdient an Piraterieseiten, welche Geldflüsse stecken dahinter und in welchem Land befinden sich die Verantwortlichen? Diese und weitere Fragen klärt Volker Rieck, Geschäftsführer des FDS File Defense Service, in seinem Vortrag zum Thema „Follow the money - Wer verdient eigentlich am kostenlosen Download?”

Weitere Informationen:

Volker Rieck

Volker Rieck, Jahrgang 1964. Seit 2000 Geschäftsführer des Gamepublishers Halycon Media und seit 2011 des Internetdienstleister FDS File Defense Service.
FDS wurde im Jahre 2011 gegründet um die digitale Hehlerei der Halycon Produkte einzudämmen.
Das dafür entwickelte System funktionierte so gut, dass es danach auch anderen Rechteinhabern angeboten werden konnte. Heute ist FDS für über 80 Unternehmen aus allen Bereichen digitaler Unterhaltung tätig. Die umfangreichen Erkenntnisse aus seiner Datenbank stellt FDS auch Verbänden und Behörden zur Verfügung.

http://www.filedefense.de/

*************************

“Intuitives Musikmachen mit dem iPad” – Ein Workshop von AGF am Freitag, den 05. September 2014 von 13-15 Uhr @ Garage:

Antye Greie-Ripatti ist vor allem unter dem Kürzel AGF aktiv und lebt und arbeitet in Hailuoto, Finnland. Sie ist Gründerin und Artistic Director der Hai Art-Kulturplattform in Hailuoto und leitet dort auch das von ihr gegründete iPad-Orchester. Für die VUT Indie Days bringt sie dieses Konzept für Kinder und Erwachsene nach Berlin. Hier geht es bewusst nicht um das Musizieren im klassischen Sinne, sondern um das intuitive, spielerische Erforschen von Klängen.

Wichtig: Die vorherige Anmeldung zu diesem Workshop ist erforderlich (bitte per Email an bauer(at)vut(dot)de).

Weitere Informationen:

Antye Greie-Ripatti

Foto: Ellie Chaney

ANTYE GREIE-RIPATTI ist vor allem unter dem kuerzel AGF aktiv und lebt und arbeitet in Hailuoto, Finnland. Ihre poetisch/avantgaristischen Elektronik Produktionen veröffentlichte sie auf zahlreichen Alben und führt sie bei internationalen Top Festivals und Solo Konzerten auf. 2004 gewann sie den "Award of Distinction" beim einflussreichen Ars Electronica Festival in Linz. In den letzten Jahren begann sie ihre Arbeit vermehrt auch im sozialen Kontext weiterzuentwickeln. Sie ist Gründerin und Artistic Director der Hai Art-Kulturplatform in Hailuoto und leitet dort auch das von ihr erfundene IPad Orchester. Für das Umfest bringt sie dieses Konzept für Kinder und Erwachsene in die Uckermark. Hier geht es bewusst nicht um musizieren im klassischen Sinne, sondern um das intuitive, spielerische Erforschen von Klängen. 

Im Anschluss zum Workshop gibt es mit den erarbeiteten Ideen ein Konzert.  

Die Namen der dafür vorgeschlagenen Apps fuer IPad/smartphone werden rechtzeitig bekanntgegeben und sind groesstenteils gratis herunterzuladen. 

IPad Orchester:  http://www.haiart.net/read.php?id=6136994

Homepage:  http://poemproducer.com/info.php

*************************

„Träume werden berechenbar?“ – Ein Workshop von MUC:X am Donnerstag, den 04. September 2014 um 14-15 Uhr @ WS2:

Durch die Digitalisierung ist die Musikwirtschaft vielfältiger denn je geworden. Die Vertragsbeziehungen zwischen Label und Vertrieb, aber auch zwischen Label und Künstler unterliegen einer steten Veränderung. Nach dem Motto „Bauchgefühl ist gut, Planung und Kontrolle sind besser” hat der VUT gemeinsam mit rmc vier speziell auf die Musikwirtschaft abgestimmte Tools (Projekt-/Businessplan-Rechen-Tool, Businessplantext-Tool, Erlös-Tool, Projektbewertungs-Tool) entwickelt, deren Funktionsweise präsentiert wird.

Referent: Raimund Franken (rmc medien + kreativ consult GmbH)

Wichtig: Die vorherige Anmeldung zu diesem Workshop ist erforderlich. (bitte per Email an bauer(at)vut(dot)de).

Weitere Informationen:

http://www.rmc-medien.de/pages/de/musik-broadcast-games-und-new-media/softwaretools-musik.php

*************************

Praxisnah & nutzerfreundlich: GVL-Workshop zu den Onlineportalen TRISYS.GVL und ARTSYS.GVL“ am Freitag, den 05. September 2014 von 11-13 Uhr @ Garage:

Labels nutzen TRISYS.GVL als Informations-, Claimings- und Abrechnungssystem. Für die Künstler ist ARTSYS.GVL die zentrale Plattform, um ihre Mitwirkungen an Produktionen zu melden. Der Workshop mit den GVL-Referenten Andrea Kagels, Lothar Münner (Abteilung Repertoire) und Oliver Dellefont (Abteilung Monitoring) zeigt die Grundlagen sowie Tipps & Tricks der Bedienung.

Referent_innen: Andrea Kagels, Lothar Münner und Oliver Dellefont

Wichtig: Die vorherige Anmeldung zu diesem Workshop ist erforderlich. (bitte per Email an bauer(at)vut(dot)de).

*************************

Tags: Wirtschaft, Indie-Netzwerk,

Kategorie: Indie Days,

Informationen zu den Panels

Informationen zu den Keynotes, Workshops & Vorträgen

Informationen zu den VIA! VUT Indie Awards

Informationen zum Product Market

**********************

Interessierte Medienvertreter_innen, Journalist_innen, Blogger_innen usw. wenden sich bitte für eine Akkreditierung an Verena Blättermann (blaettermann(at)vut.de).Es ist eine separate Akkreditierung für die Awardverleihung der VIA! VUT Indie Awards notwendig. Akkreditierungen für die Berlin Music Week sind nicht gültig.

BLVKK
Berlin Music Commission
CLASS
Deutscher Musikrat
Rockcity Hamburg Zentrum für Populärmusik
IMPALA
WIN worldwide independent network