VERBAND UNABHÄNGIGER MUSIKUNTERNEHMER*INNEN E.V.
ACT UNITED - STAY INDEPENDENT
Politik22.10.2019 Autor*in: Sandra Wirth

Landtagswahl in Thüringen

Der VUT fragt nach der zukünftigen Politik für unabhängige Musikunternehmen in Thüringen


Im Freistaat Thüringen werden die Wähler*innen am 27. Oktober 2019 über den Fortbestand der Koalition aus Die Linke, SPD und Bündnis 90/ Die Grünen entscheiden. Aktuelle Wahlumfragen deuten darauf hin, dass es auch hier für die Regierungsparteien knapp werden könnte.

Die Frage, welche Parteien künftig die Mehrheit im Erfurter Landtag erringen und die Regierung stellen, ist von entscheidender Bedeutung für die Zukunft kleiner und mittelständischer Musikunternehmen und deren Musikunternehmer_innen in der Region. Gemeinsam mit dem LAG Songkultur Thüringen e. V. hat der VUT daher die Parteien CDU, Die Linke, SPD, AfD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP aufgefordert, zur Entwicklungschancen einer vielfältigen und wirtschaftlich starken Musikbranche in Thüringen Stellung zu beziehen.

In fünf Fragekomplexen gehen die gemeinsamen Wahlprüfsteine des Verbandes unabhängiger Musikunternehmen e. V. (VUT) und des LAG Songkultur Thüringen e. V. auf die Themenfelder (1) Bedeutung der Musikwirtschaft, (2) Stellung von kleinen und mittleren Musikunternehmen, (3) Passgenaue Förderung der Musikwirtschaft, (4) Wahrnehmung einer vielfältigen Musiklandschaft, (5) Förderung des Musiklebens und (6) Entlohnung von Künstler_innen ein.

Die entsprechenden Dokumente öffnen sich nach dem Klicken auf folgende Links:

Antworten der Thüringischen Parteien auf die gemeinsamen Wahlprüfsteine des Verbandes unabhängiger Musikunternehmen e. V. (VUT) und des LAG Songkultur Thüringen e. V. zur Landtagswahl in Thüringen 2019*

Die Antworten im Wortlaut der Parteien gibt es hier: CDU, Die Linke, SPD, AfD*

Gemeinsame Wahlprüfsteine des Verbandes unabhängiger Musikunternehmen e.V. (VUT) und des LAG Songkultur Thüringen e.V. zur Landtagswahl in Thüringen 2019

* Bündnis 90/Die Grünen sowie die FDP fühlten sich nach eigener Aussage außerstande, sachlich fundierte Antworten auf die Wahlprüfsteine zu geben.

Weitere Informationen:

Tags: Politik,

Kategorie: Politik, Regionalgruppe Ost,

Zum Thema
BLVKK
Berlin Music Commission
CLASS
Deutscher Musikrat
Rockcity Hamburg Zentrum für Populärmusik
IMPALA
WIN worldwide independent network