VERBAND UNABHÄNGIGER MUSIKUNTERNEHMER*INNEN E.V.
ACT UNITED - STAY INDEPENDENT
Musikwirtschaft03.04.2014

BVMI veröffentlicht das Jahrbuch "Musikindustrie in Zahlen 2013"

Der Bundesverband Musikindustrie e.V. hat vergangene Woche das neue Jahrbuch "Musikindustrie in Zahlen 2013" veröffentlicht. Es enthält unterschiedliche Fakten rund um das Thema Musik im Jahr 2013.

Beispielsweise geben durchschnittliche Musikkäufer_innen in Deutschland ca. 56 Euro pro Jahr aus, während die ca. 5 % "Intensivkäufer_innen" 80 Euro für Musik ausgeben und so für knapp die Hälfte der Musikumsätze sorgen.

25 % der Deutschen haben vergangenes Jahr mindestens eine CD gekauft, aber nur 11 % einen Download. Im Unterschied zu den CD-Käufer_innen sind die Käufer_innen der Downloads jünger. Die 20 bis 49-Jährigen sorgen hier für die meisten Umsätze, während es bei den CD-Käufer_innen die 30 bis 49-Jährigen sind.

Interessant ist zudem, dass die Musiknutzung je nach Geschlecht unterschiedlich ist: So sind Frauen für nur 5 % der Vinylkäufe und beim Streaming für nur ein Drittel der Nutzerzahlen verantwortlich.

Weitere Informationen und das kostenlose ePaper des Jahrbuchs gibt es hier.

Tags: Musikbranche, Marktdaten und Studien,

Kategorie: VUT Start, Musikwirtschaft,

Zum Thema