VERBAND UNABHÄNGIGER MUSIKUNTERNEHMER*INNEN E.V.
ACT UNITED - STAY INDEPENDENT
Regionalgruppe Nord26.07.2019 Autor_in: Laureen Kornemann

Neuer Regionalrat des VUT Nord gewählt

Bei der Versammlung der Regionalgruppe Nord am 18. Juli 2019 in Hamburg wählten die VUT-Mitglieder für die nächsten zwei Jahre einen neuen Regionalrat. Der Rat besteht zukünftig aus: Joseph Amslinger (35 Grad Music & Publishing GmbH), Julia Nordholz (ByteFM) und Lisa Scholl (Kontor New Media GmbH).

Aus seiner Mitte wählte der Regionalrat Julia Nordholz als Sprecherin.

Der neu gewählte Rat wird die regionale Verbandsarbeit im Norden weiterhin aktiv angehen. Regionalratssprecherin Julia Nordholz: "Wir wollen den unabhängigen Musikunternehmer_innen in Norddeutschland eine Plattform bieten, sie zusammen bringen und den Wissensaustausch vorantreiben. Des Weiteren wollen wir Defizite erkennen, Diversität unterstützen, Kultursparten-übergreifende Projekte fördern und Motivation für kreative Experimente schaffen."

Als nächste Aktivität ist ein eigenes Showcase auf dem Reeperbahn Festival geplant. Unter dem Namen "Neighbourhood Assistance" werden am Reeperbahn-Mittwoch in der Hanseplatte drei Bands, u.a. von VUT-Mitgliedsunternehmen, auftreten. Wie auch im vergangenen Jahr leistet das Mini-Festival, das federführend von der VUT-Regionalgruppe Nord organisiert wird, damit Nachbarschaftshilfe auf dem Reeperbahnfestival. "Ohnehin schon ein Treffpunkt der Szene, wird die Hanseplatte selbst – und bei gutem Wetter auch die Fläche davor – zu einem Ort des Austauschs werden, wie es das regelmässig stattfindende Hamburger Musikforum das ganze Jahr über ist. Musik, Kolleg_innen, Bier und Wetter. Was will man mehr," heißt es vom VUT Nord.

Weitere Informationen und das Line-Up der diesjährigen Ausgabe von "Neighbourdhood Assistance" folgen in Kürze.

V.l.n.r.: Julia Nordholz, Joseph Amslinger, Lisa Scholl
Foto: Sebastian Steinhardt

Tags: Vollversammlung,

Kategorie: Regionalgruppe Nord,