VERBAND UNABHÄNGIGER MUSIKUNTERNEHMER*INNEN E.V.
ACT UNITED - STAY INDEPENDENT
Politik14.02.2019 Autor*in: Laureen Kornemann

VUT begrüßt mehr Verantwortung für Host-Provider

Nach langen Verhandlungen gelang in Straßburg gestern die Einigung über die Neuregelung des Urheberrechtes. Sie setzt auf die Verantwortung der Host-Provider und könnte dafür sorgen, dass die Urheber_innen und ihre Geschäftspartner_innen künftig ein Mitspracherecht bei der Nutzung ihrer Werke im Internet haben. Als Vertreter kleiner und mittlerer Musikunternehmen begrüßt der Verband unabhängiger Musikunternehmen e. V. (VUT) dieses Ergebnis ausdrücklich.

„Ein wesentliches Anliegen ist für uns erfüllt. Nun ist der Weg für das Parlament frei, in der anstehenden Abstimmung das Prinzip der Verantwortung in der Urheberrechtsgesetzgebung zu stärken“, erläutert der VUT-Geschäftsführer Jörg Heidemann. Vorsichtig optimistisch sehen der VUT und dessen 1.300 Mitglieder in die Zukunft. Inwieweit die Richtlinie in ihrer jetzigen Gestalt wirklich ein Gleichgewicht zwischen Urheber_innen und großen Host-Providern bringt, muss die praktische Umsetzung in den nächsten Jahren zeigen. „Die EU-Institutionen haben eine großartige Arbeit geleistet, um diesen Kompromiss rechtzeitig zu erreichen. Wir zählen nun auf die Abstimmung im Parlament“, so Heidemann abschließend.

Weiterführende Informationen: 

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Artikel 13 sind unter diesem Link zusammengefasst.

Tags: Institutionen, Urheberrecht, Stellungnahmen, Politik, Value gap, Europa,

Kategorie: Politik,

Zum Thema
BLVKK
Berlin Music Commission
CLASS
Deutscher Musikrat
Rockcity Hamburg Zentrum für Populärmusik
IMPALA
WIN worldwide independent network