VERBAND UNABHÄNGIGER MUSIKUNTERNEHMEN E.V.
ACT UNITED - STAY INDEPENDENT
VUT28.07.2014

Die Vorstandskandidaten stellen sich vor

Den VUT-Geschäftsbericht, der pünktlich zur Vollversammlung am 3. September 2014 veröffentlicht wird, findet Ihr hier.

Briefwahl

Am 3. September 2014 ist unsere nächste Mitgliederversammlung und ihr habt zum ersten Mal die Möglichkeit auch dann an der Wahl des neuen Vorstands teilzunehmen, wenn ihr nicht selbst an der Mitgliederversammlung teilnehmen könnt und euch auch niemand in Berlin in der Mitgliederversammlung vertreten kann. Erstmals könnt ihr eure Stimme zur Vorstandswahl auch per Briefwahl abgeben. Wir erklären euch wie es funktioniert. Alle Kandidaten für die Vorstandswahl stellen sich auf unserer Website mit Bild und kurzem Steckbrief vor. Wenn ihr fragen habt, ruft uns jederzeit an.

1. Wer darf wählen?

Die VUT Mitglieder. Wahlberechtigt sind natürliche Personen, also wenn Einzelpersonen Mitglieder sind, bei Unternehmen wählt der Geschäftsführer oder jemand der das Unternehmen offiziell vertreten darf. Wenn Ihr als Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) VUT Mitglied seid, kann in der Regel jeder Gesellschafter für die GbR die Stimmen abgeben, es sei denn, Ihr habt als GbR etwas anderes vereinbart. Die GbR darf natürlich nur einmal wählen!

2. Muss ich mich als VUT Mitglied bei der Beantragung der Briefwahlunterlagen irgendwie ausweisen und welche Informationen braucht Ihr von mir?

Ihr müsst euch nicht ausweisen, aber den Antrag vollständig und leserlich ausfüllen, bzw. für Euch ausfüllen lassen.

3. Wie kann ich die Briefwahlunterlagen anfordern?

Briefwahlunterlagen fordert ihr an, indem ihr uns den ausgefüllten Antrag zusendet

- E-Mail als unterzeichneter pdf-Scan an bauer@vut.de

- Fax an 030 – 530658-58

- Post an VUT e.V., Fidicinstr. 3, 10965 Berlin

4. Bis wann kann ich die Briefwahlunterlagen anfordern?

Spätestens am Mittwoch, den 13. August muss eure Anfrage bei der Geschäftsstelle, egal auf welchem Weg (siehe Punkt 3), eingegangen sein, denn die schriftliche Anforderung der Briefwahlunterlagen muss spätestens 21 Tage vor Versammlungstermin in der Geschäftsstelle eingegangen sein (Ziff. 7.2 der Satzung). Spätere Anträge kann die Geschäftsstelle schon aus zeitlichen Gründen nicht mehr bearbeiten.

5. Was bekomme ich auf meinen Antrag zugesandt?

Die Briefwahlunterlagen bestehen aus einer Erläuterung zum Wahlprozedere, dem Stimmzettel und einem frankierten Rückumschlag.

6. Bis wann muss ich die Briefwahlunterlagen zurücksenden?

Letzter Tag an dem Briefwahlunterlagen, also die Wahlzettel, bei der Geschäftsstelle eingehen müssen damit sie berücksichtigt werden ist Freitag der 29. August 2014

7. Wieviele Stimmen habe ich?

Jedes Mitglied hat maximal 12 Stimmen und darf pro Kandidat nur eine Stimme abgeben, anderenfalls ist die Stimme des Mitglieds insgesamt ungültig (Ziff. 7.3. der Satzung des VUT e.V.)

8. Muss ich meine 12 Stimmen abgeben oder kann ich auch weniger Stimmen abgeben?

Nein, es können auch weniger Stimmen abgegeben werden.  Aber je Kandidat darf nur eine Stimme abgegeben werden, d.h. ein Kreuzchen pro Kandidat und nicht mehr als 12 insgesamt. Es sind die 12 Kandidaten gewählt, die die meisten Stimmen haben.

9. Darf ich einem Kandidaten mehr als eine Stimme geben.

Nein, sonst sind alle Stimmen insgesamt ungültig (siehe Nr. 5).

10. Ich habe vergessen die Briefwahlunterlagen rechtzeitig an die Geschäftsstelle zu senden, kann ich meine Stimme trotzdem noch abgeben?

Ihr könnt die Briefwahlunterlagen direkt in der Mitgliederversammlung am 3. September abgeben oder abgeben lassen.

11. Ich habe die Briefwahlunterlagen angefordert, erhalten und will jetzt aber doch zu den Indie Days und direkt wählen. Was mach ich jetzt?

Briefwahlunterlagen nicht vergessen. Jedes VUT Mitglied darf nur einmal wählen. Um sicherzustellen, dass niemand doppelt wählt, führen wir Wahllisten. Dort halten wir fest, welches VUT Mitglied Briefwahlunterlagen angefordert hat. Wer Briefwahlunterlagen angefordert hat, kann nur mit diesen Unterlagen wählen, entweder indem er sie uns rechtzeitig zurücksendet oder indem er mit den Briefwahlunterlagen bei der Mitgliederversammlung in die Wahlurne wirft oder werfen lässt. Niemand der Briefwahl beantragt hat erhält in der Mitgliederversammlung Wahlunterlagen. Wahlunterlagen bekommt jedes VUT nur einmal.

Der Vorstand

Der Gesamtvorstand des VUT besteht aus mindestens sechs (6) und maximal zwölf (12) Mitgliedern, namentlich einem Vorsitzenden, zwei Stellvertretern, einem Schatzmeister und mindestens zwei (2), maximal acht (8) weiteren Mitgliedern. Zunächst beschließt die Mitgliederversammlung über die Anzahl der Vorstandsmitglieder im vorgenannten Rahmen. Sodann wählt die Mitgliederversammlung die erforderliche Anzahl an Personen in den Vorstand. Hierfür kann die Mitgliederversammlung die Durchführung einer Gesamtwahl beschließen. Schließlich wählt die Mitgliederversammlung aus der Mitte des gewählten Vorstandes den Vorstandsvorsitzenden, zwei Stellvertreter und den Schatzmeister. Die Mitgliederversammlung kann abweichend hiervon auch beschließen, dass der gewählte Vorstand selbst die vorgenannten Ämter aus seiner Mitte wählt. Scheiden der Vorsitzende, seine Stellvertreter oder der Schatzmeister vor Ablauf der Amtsperiode aus dem Vorstand aus, kann der Vorstand das jeweilige Amt aus seiner Mitte nachwählen. Der Vorstand gibt sich eine Geschäftsordnung.

Die Vorstandskandidaten stellen sich vor

Folgende Personen haben Ihre Kandidatur bekannt gegeben (in alphabetischer Reihenfolge):





Mark Chung


Werner Dabringhaus


Christof Ellinghaus


Oke Göttlich


Ronny Krieger


Fritz Krings



Ralf Kronner


Georg Löffler



Cecilia Pillado


Bernfried E.G. Pröve

(Text tba)



Tess Rochholz


Jürgen Schattner


Michael Schuster


Désirée J. Vach


Thomas Zimmermann



Jorin Zschiesche

Tags: Vollversammlung,

Kategorie: Gremien,