VUT Regionalgruppen

Die VUT Regionalgruppen sind Zusammenschlüsse von VUT-Mitgliedern zur besonderen Förderung der Vereinsziele in ihrem Bundesland oder ihrer Region. Sie kümmern sich um Netzwerkarbeit und Interessenvertretung vor Ort. Sie veranstalten Workshops, Stammtische, sind auf regionalen Branchenevents vertreten, veranstalten Showcases oder Festivals, treffen Politiker*innen und engagieren sich in regionalen Gremien.

Um die aktuellen Aktivitäten der einzelnen Regionalgruppen zu sehen, wählt hier die entsprechende Gruppe aus.

Ehrenamtliche Regionalräte, die zweijährlich neu gewählt werden, vertreten die Gruppen. Wer aktuell in den Regionalräten aktiv ist und wie ihr diese Personen erreicht, findet ihr im Folgenden.

 

VUT Ost

Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg

Kontakt: ost@vut.de 

Regionalratssprecher: Tobias Herder (Filter Music Group)

Regionalrat:

 

VUT Mitte

Thüringen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland

n.n.

 

VUT West

Nordrhein-Westfalen

Regionalratssprecher: Arnd Sünner (Make Music)

Regionalrat:

 

VUT Süd

Bayern, Baden-Württemberg

Regionalratssprecher: Xaver Himpsl (himpslRECORDS)

Regionalrat:

 

VUT Nord

Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern

Regionalratssprecherin: Lisa Scholl (Kontor New Media)

Regionalrat:

Neuer Regionalrat des VUT West gewählt

Bei der Mitgliederversammlung der Regionalgruppe VUT West am 9. März 2023 wurde ein neuer Regionalrat für die nächsten zwei Jahre…

Dieser Inhalt steht nur VUT-Mitgliedern zur Verfügung. Bitte logge dich ein.

Regionalrat des VUT West bestätigt

Bei der online durchgeführten Mitgliederversammlung der Regionalgruppe West am 14. Januar 2021 wurde der bisherige fünfköpfige Regionalrat für weitere zwei Jahre bestätigt und besteht damit unverändert aus: Bianca Eysenbrandt (Dackelton Records), Neil Grant (Steeple Jack), Frank Kühl, Klaus Litzinger (KL Music) und Arnd Sünner (Make Music Production).

Aus seiner Mitte wählte der Regionalrat Arnd Sünner als Sprecher: "Wir freuen uns auf weitere zwei Jahre VUT-Verbandsarbeit im Westen und danken den Förderern, insbesondere dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft in NRW und der Stadt Düsseldorf für ihren Support und den Mitgliedern des VUT für ihr Vertrauen", fasst Sünner zusammen. Mit diesem Team, das in den Bereichen Label, Verlag, Produktion und Management tätig ist, vertritt der Regionalrat weiterhin vier Kernbereiche der Musikwirtschaft.

Im Mittelpunkt stehen die Fortsetzung der Workshopreihe des VUT West, das Projekt New.Heimat.Sounds, die Kooperationen mit popNRW, create music und der c/o pop sowie die Mitarbeit in der AG4 des Landesmusikrats NRW.

v.l.n.r: Klaus Litzinger, Frank Kühl, Neil Grant, Arnd Sünner und Bianca Eysenbrandt.

VUT West Online-Seminar

"…ab morgen gehen wir alle ins Home-Office! – und jetzt?"

Mittwoch, 24. Februar 2021
17 bis ca. 18 Uhr
Referenten: Jürgen Becker & Ralf Frackowiak (weitere Informationen zu den Referenten unter: www.jb-datenschutz.de)
Teilnahme über diesen Link

Was steckt hinter dem so schnell gesagtem und harmlos wirkendem Begriff "Home-Office", welche Rechte und Pflichten habe ich als Arbeitnehmer*in und von welchen darf mein*e Arbeitgeber*in Gebrauch machen?

Im kostenfreien Online-Seminar des VUT West findet ihr Antworten auf diese und weitere Fragen. Außerdem erhaltet ihr nützliche Tipps darüber was im Home-Office zu beachten ist.

Nach der Präsentation habt ihr die Gelegenheit Fragen zu stellen.

New.Heimat.Sounds.

New.Heimat.Sounds. wurde gemeinsam von der Regionalgruppe West des VUT und dem Musikunternehmen Make Music Productions initiiert. Das Projekt widmet sich der Nachwuchsförderung von Bands und Solomusiker*innen auf verschiedenen Ebenen.

In enger Zusammenarbeit mit den Kulturämtern der Rheinschiene macht New.Heimat.Sounds. die Bandbreite der rheinischen Musikszene sichtbar und fördert die Vernetzung der regionalen Szenen. 

Zunächt 2017 mit einer CD-Compilation "Edition Düsseldorf" gestartet, ist New.Heimat.Sounds. heute eine Netzwerk-Plattform für Bands und Musiker*innen der Region Rheinschiene. Nach einer zweiten CD-Compilation "Edition Rheinschiene" und vielen weiteren Bewerbungen von jungen und talentierten Bands, vermittelt New.Heimat.Sounds. auf der Website www.new-heimat-sounds.de Bands und Solomusiker*innen zu regionalen Veranstaltungen, lädt zu Workshops und Seminaren, klärt auf, berät und unterstützt die Musiker*innen im Musikbusiness.

Finanzielle Förderung erfährt das Netzwerk seit Anfang 2018 vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Zudem beteiligen sich inhaltlich und finanziell die Kulturämter der Region Rheinschiene. Namentlich das Kulturamt Bonn, Düsseldorf, Köln, Rhein-Sieg und Rhen-Erft.

Die Rheinschiene – durch Vernetzung zum Erfolg

Der Kerngedanke von New.Heimat.Sounds. ist das Netzwerken. Musik machen, erfordert nicht nur Liebe und Hingabe von den Bands und Musiker*innen sondern es müssen auch Möglichkeiten dafür geschaffen werden. Genau dort hakt New.Heimat.Sounds. ein.

Über die Plattform können sich interessierte Bands und Musiker*innen der Region Rheinschiene kostenfrei für das Netzwerk bewerben. Nach eingehender Kriterienprüfung stellt das Team von New.Heimat.Sounds. den Musiker*innen die Möglichkeit bereit, sich mit anderen Musiker*innen des Netzwerks auszutauschen, zu netzwerken, einander zu unterstützen sowie vom exklusiven New.Heimat.Sounds.-Leistungsspektrum Gebrauch zu machen. Dazu zählen z. B. Ausschreibungen für Konzerte und Aktionen innerhalb der Region sowie Social Media-Aktionen bis hin zur Vermittlung konkreter Anlaufstellen. New.Heimat.Sounds. möchte damit den Bands und Musiker*innen auch ein Partner sein beim nächsten Schritt zur Professionalisierung.

Daneben ist New.Heimat.Sounds. darauf bedacht mit regionalen Veranstaltern und Kulturschaffenden in fruchtbaren Austausch zu kommen, um ein Maximum an Förderung für die Netzwerkmitglieder zu generieren.

Voraussetzungen

New.Heimat.Sounds. hat es sich zur Aufgabe gemacht, jungen Bands und Musiker*innen der Region Rheinschiene die nötige Starthilfe zu geben, um ins Musikbusiness einzusteigen und sie bei der weiteren Professionalisierung zu unterstützen. Lediglich ausgenommen vom Netzwerk werden Bands/Musiker*innen, die bereits einen Vertrag bei einem Majorlabel haben auch Bands/Musiker*innen der Genre Klassik, Jazz und Chormusik.

So fordert New.Heimat.Sounds zwar ein Mindestmaß an Erfahrung, möchte sich aber auch bewusst von finanziell unabhängigen Berufsmusiker*innen distanzieren. Da das Projekt sich insbesondere darum bemüht, die Musiker*innen des Netzwerks auf die Bühnen der Region zu bringen, ist es erforderlich, dass ein gewisses Songrepertoire vorhanden ist (mindestens fünf eigene Songs) sowie erste Bühnenerfahrungen. Daneben müssen die Musiker*innen auch in den gängigen Sozialen Medien präsent sein, damit Musikinteressierte sich informieren können.

Weitere Informationen unter www.new-heimat-sounds.de

Workshop "How to Instagram?" in Düsseldorf

Instagram ist in aller Munde: Ein riesiges Reichweiten-Potential, starkes Engagement, direkte Interaktion mit der Zielgruppe. Doch so groß das Potential, so groß die Probleme: Wie von der Konkurrenz abheben? Was posten? Wie Follower dazugewinnen? Und das alles mit wenig Ressourcen und möglichst ohne Geld? Der Workshop vermittelt alle Basics, wichtigen Vorüberlegungen, Inspirationen und Best Cases für Inhalte, sowie hilfreiche Tools, Tipps und Expertenwissen für den eigenen Instagram Account, zugeschnitten auf Künstler_innen und Bands.

Termin: Donnerstag, 21.03.2019, Einlass ab 18:00 / Beginn 18:30 / Im Anschluss ist Zeit für Fragen und Diskussion Ende ca. 20:30
Ort: super7000, Rather Straße 25, 40476 Düsseldorf (Vorderhaus)
Referent: Fabian Schuetze (Golden Ticket, Low Budget High Spirit)
Anmeldung: Alle, die sich für die Seminarreihe interessieren, sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Der VUT West bittet Interessenten_innen, sich bis spätestens 20. März 2019 kurz via EMail unter schulz@vut.de anzumelden.
Facebook-Event

Zum Referenten:

Fabian Schuetze gründete 2008 das Kreativkollektiv Analogsoul, war jahrelang selbst als Künstler auf Tour, hat sich aber von vornherein eher für den Business-Teil der Unternehmung interessiert. Seine Agentur Golden Ticket betreut heute u.a. Martin Kohlstedt, Sarah Lesch, Black Sea Dahu und Max Prosaim Booking und Management und kooperiert im Rahmen einer Vielzahl von Projekten mit Partnern wie Kick The Flame, Rough Trade, Warner Classics u.v.m.

Low Budget High Spirit ist eine Independent Musikbusiness Know-How-Transfer Maschine. "Schon immer war das Teilen von Wissen, egal ob "Geben" oder "Nehmen" ein Grundgedanke unserer Arbeit. In einem hart umkämpften Musikbusiness, das auf Skalierung und Kapitalkraft setzt, möchten wir als Gegenpol all das stärken, für das der unabhängige Teil des Marktes idealerweise steht: Faire Deals, das Bemühen um künstlerisch relevante Themen, Augenhöhe zwischen allen Beteiligten, Transparenz & Leidenschaft."


 

Allgemeine Informationen zur Seminarreihe des VUT West:

Die Regionalgruppe West des Verbands unabhängiger Musikunternehmen e.V. (VUT West) hat gemeinsam mit der Landeshauptstadt Düsseldorf ihre Seminarreihe erweitert, um Musiker_innen, Labelbetreiber_innen, Musikmanager_innen und Verleger_innen mit wichtigen Grundlagen rund um das Thema Musikbusiness zu versorgen. Die Workshops sollen nicht nur reine Theorie vermitteln, sondern auch Fälle aus der Praxis aufzeigen.

New Talent Day 2019

Der VUT West präsentiert gemeinsam mit Pop NRW zum dritten Mal den Workshop-Tag „New Talent“ im Rahmen der c/o pop Convention.

Musik erfolgreich in die Welt zu bringen, genauer: in die Welt der Medien und der sozialen Netzwerke, in die Shops, in Clubs und Konzerthallen – das ist der Job von Musikmanager_innen, Booker_innen und -Promoter_innen oder Labelbetreiber_innen. Aber nicht jede_r Musiker_in und jedes kleine Label kann all diese Profis für sich arbeiten lassen, sondern muss in Eigenregie diese Jobs übernehmen. Kein einfaches Unterfangen, wollen die meisten doch vor allem eines: ihre Musik machen. Daher können grundlegende Kenntnisse aus der und über die Musikbranche nicht schaden, und auch Kontakte zu ihr wollen geknüpft und gepflegt werden.

Bei New Talent wird praktisches Branchenwissen vermittelt, werden Netzwerke etabliert und Hilfestellungen geboten. Hier bekommt ihr von erfahrenen Profis Wissen und Tipps vermittelt und erfahrt ganz konkret, wie ihr effektiv eure Musik promoten und vermarkten könnt. 

Informationen zum Programm findet ihr unter diesem Link.

Für VUT-Mitglieder gibt es vergünstigte Tickets für den New Talent Day. Bei Interesse meldet euch bitte bei Ina Schulz

VUT-Mitglieder erhalten außerdem einen Rabatt auf die Tickets für die kompletten c/o pop Convention. Details dazu findet ihr im Mitgliederbereich.

New Talent auf der c/o pop-Website
Link zur Facebook-Veranstaltung

Auf dem Weg zum eigenen Plattenlabel: Ein Erfahrungsaustausch

Ein eigenes Label gründen, ein eigenes Label führen oder auch für ein Label arbeiten. Eigentlich eine tolle (die tollste) Sache, doch was gibt es zu beachten? In der Theorie klingt alles ganz einfach. In der Praxis sieht es oft etwas anders aus. Oder vielleicht doch nicht? Wir wollen Labelmacher_innen, egal ob jung oder alt, zu einem Erfahrungsaustausch einladen und zeigen, dass auch in der Musikindustrie nur mit Wasser gekocht wird.

Mit dabei sind die Neugründer von Futuregold Recordings (Düsseldorf). Außerdem wird Ina Schulz (VUT West, UNIQUE RECORDS) die Runde erweitern und eine kurze Einführung in das Thema geben.

Der Rest liegt an euch  kommt vorbei, erzählt von eurer Arbeit! Welche Stolperfallen habt ihr erlebt, welche Hochs und welche Tiefs? Wie habt ihr angefangen oder plant ihr noch? Denn am Ende zählt: We love music und wir sitzen alle im selben Boot.

Im Anschluss gibt die Künsterlin Cozy Lua ein kleines Konzert.


Ina Schulz (VUT West, UNIQUE RECORDS)


Pop NRW, Musik-Stammtisch Dortmund, dortmund.macht.lauter & VUT West laden ein:
Dos & Don'ts auf dem Weg zum eigenen Plattenlabel: Ein Erfahrungsaustausch

Dienstag, 16.10.2018
Einlass: 18:30
Beginn: 19:00
Domicil, Hansastr. 7-11, Dortmund

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten per Mail an Ina Schulz.
Facebook-Event

VUT West wählt neuen Regionalrat

Bei der Mitgliederversammlung der Regionalgruppe West am 31. August 2018 im Rahmen der c/o pop in Köln wurde ein neuer fünfköpfiger Regionalrat West gewählt, dieser besteht aus:

v.l.n.r: Arnd Sünner (Make Music Productions GbR), Neil Grant (Steeple Jack), Klaus Litzinger (KL Music), Bianca Eysenbrandt (Quasilectric), Frank Kühl (Irrsinn Management)

Aus seiner Mitte wählte der Regionalrat Frank Kühl als Sprecher: "Wir freuen uns auf weitere zwei Jahre VUT-Verbandsarbeit im Westen und danken den Förderern für ihren Support und den Mitgliedern für ihr Vertrauen. Mit einem vergrößerten Team werden wir an den frisch installierten Projekten wie New.Heimat.Sounds festhalten und zugleich in der Lage sein neue Ideen umzusetzen." Der VUT West wird zudem seine Kooperationen mit popNRW, dem Förderprogramm des Landesmusikrats, den Kulturämtern der Rheinschiene sowie der c/o pop weiter ausbauen. Auch die Workshops werden fortgeführt. Der nächste Workshop zum Thema „Auf dem Weg zum eigenen Label“ findet am 16.10.2018 im Domicil in Dortmund statt.

Foto: Laureen Kornemann

New Talent Day 2018 in Köln

Wir freuen uns zum zweiten Mal den Workshop-Tag „New Talent“ –  im Rahmen der c/o pop Convention zu veranstalten! Bei New Talent wird praktisches Branchenwissen vermittelt, werden Netzwerke etabliert und Hilfestellungen geboten. Hier bekommt ihr von erfahrenen Profis Wissen und Tipps vermittelt und erfahrt ganz konkret, wie Ihr effektiv eure Musik promoten und vermarkten könnt. Außerdem gibt es zwei Workshops in denen Ihr selbst aktiv werden könnt und Nützliches im Umgang mit der Software Ableton Live erfahrt.

Es erwarten Euch unter anderem Workshops zu den Themen Showcase-Festivals – Dos and Don’ts mit Robert Meijerink (Eurosonic Noorderslag), neue Wege auf dem Festivalmarkt mit Jan Quiel (Seaside Touring/Booker Wacken Open Air), Songwriting mit Sten Servaes (Songwriter, Produzent u. a. von KLEE), Label und Vertrieb mit Kristof Jansen (A&R Groove Attack; Labelmanager mit Künstlern wie Alligatoah, RAF Camora uvm.), Ableton Push mit Donna Maya (Musikerin und DJ, u.a. zertifizierte Trainerin für Ableton Live, Autorin für „Beat“). Desweiteren gibt es Interview-Tipps für Newcomer von der 1LIVE Heimatkult-Frau Simone Sohn, ein DIY- & Legal- Musikrecht-Crashkurs mit Marco Erler (Lausen Rechtsanwälte), ein GEMA-Beratungsangebot und viele weitere Angebote.

Für die Artist-Story haben wir die zauberhafte JOSIN zu Gast. Die Sängerin und Producerin gibt spannende Einblicke in ihre bisherige Karriere. Rund um die c/o pop Convention gibt es die Möglichkeit mit Bookern, Förder_innen und Labelchef_innen zu mixen und zu mingeln bei Snacks und Drinks. Über uns können Künstler_innen, Bands oder Labelbetreiber_innen ein Ticket erwerben, das Zugang zu allen Talks, Panels und Workshops des »New Talent Days« gewährt. Schreibt einfach eine E-Mail an info@popnrw.de oder schulz@vut.de mit dem Betreff »Sonderticket New Talent Day« und unter Angabe eurer Band, Eures Labels oder anderen wagemutigen Vorhaben in der Musikbranche. Daraufhin schicken wir Euch euren Code für das vergünstigte Ticket.

Link zur Veranstaltung

VUT Ticket-Rabatt für die c/o Pop

VUT West: Mitgliederversammlung & Wahlen des Regionalrats

Die Regionalgruppe West lädt ein zur Mitgliederversammlung. Sie findet am 31.8.2018, 15 bis 18 Uhr, im Rahmen der c/o Pop statt. Dort wählt der VUT West außerdem einen neuen Regionalrat für die nächsten zwei Jahre. Genaueres zum Wo und Wann sowie die Tagesordnung findet ihr hier.

VUT-Mitglieder, die für den Regionalrat kandidieren möchten, können sich gerne ab sofort in der VUT-Geschäftstelle bewerben. Da der VUT anstrebt, den Rat insgesamt in einem ausgeglichenen Geschlechterverhältnis zu zu besetzen, rufen wir insbesondere weibliche Kandidatinnen auf, sich zu bewerben.

Bitte schickt uns:

Wir werden diese Informationen rechtzeitig vor der Wahl allen VUT-Mitgliedern zugänglich machen, damit sie sich vorab über Beweggründe und Ziele der Kandidat_innen informieren können. Bitte seid im Falle einer Kandidatur möglichst persönlich vor Ort.

Bitte beachten:
Eure Kandidaturen sind herzlich willkommen und wir sind sehr gespannt, welche Ideen Ihr mit dem VUT umsetzten möchtet! Bitte bedenkt, dass die Arbeit im Regionalsprecherrat einiges Eurer meist knapp bemessenen Zeit kosten wird. Die Tätigkeit ist ehrenamtlich.

Ort:
IHK Köln, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln, Raum: Guillaume Saal (4. OG)

Tagesordnung der Mitgliederversammlung