VERBAND UNABHÄNGIGER MUSIKUNTERNEHMER*INNEN E.V.
ACT UNITED - STAY INDEPENDENT
Indie Days18.10.2017 Autor*in: Désirée Reimer

Rückblick Indie Days 2017: Keynote von Mark Mulligan

"The State of the Streaming Nation"

Vom 20.-23. September 2017 zeigten die VUT Indie Days auf dem Reeperbahn Festival zahlreiche Programmpunkte unterschiedlicher Genres. Unter dem diesjährigen Motto „Slave to the Algorithm?“ eröffnete Mark Mulligan mit seiner Keynote „The State of the Streaming Nation“ die Indie Days 2017.

Für diejenigen, die nicht dabei sein konnten, gibt es hier die Keynote im Stream.



Slave To the Algorithm? - The State of the Streaming Nation by Mark Mulligan
Speaker: Mark Mulligan, Managing Director, MIDiA Research, Großbritannien
Aufgezeichnet am Mittwoch, 20.09.2017, im Schmidtchen (Klubhaus St. Pauli)

Zur Keynote:

2016 war das Jahr, in dem Streaming die Recorded Mussic Industry mit einem Umsatzwachstum von fast einer Milliarde Dollar endgültig wieder zur Erfolgsgeschichte machte. Die führenden Streaming-Dienste überböten sich mit steigenden Geschäftszahlen, während Playlisting und Bezahl-Modelle zu Eckpfeilern des neuen Musikmarktes wurden - kulturell wie kommerziell.

Auch 2017 steht im Zeichen des Wachstums. Und das kommende Jahrzehnt wird die Musikindustrie zu einer Streaming-Industrie machen.

In dieser Session wird Mark Mulligan exklusive MIDiA-Daten präsentieren, die veranschaulichen, wo sich sowohl die globalen als auch die deutschen Streaming-Musikmärkte befinden. Die Präsentation beantwortet zudem folgende Fragen:

  • wie nutzen User Streaming -Services (Playlist-Erstellung und Nutzung, Testversion, Stream-Ripping, kostenlose und bezahlte Modelle, Zahlungsbereitschaft usw.)
  • wie groß sind die globalen und deutschen Streaming-Märkte? (Nutzer und Umsatz - samt Prognosen bis 2025)
  • Strategien und Schlüsselmetriken der führenden Streaming-Services
  • wie entwickelt sich das Geschäft in den kommenden Jahren? (welcher Service wird gewinnen, wie entwickeln sich Preise, mit welchen Innovationen ist zu rechnen)

Die Präsentation als PPT findet Ihr hier.

Tags:

Kategorie: Indie Days,

Zum Thema
BLVKK
Berlin Music Commission
CLASS
Deutscher Musikrat
Rockcity Hamburg Zentrum für Populärmusik
IMPALA
WIN worldwide independent network