VERBAND UNABHÄNGIGER MUSIKUNTERNEHMER*INNEN E.V.
ACT UNITED - STAY INDEPENDENT
Indie Days26.08.2020

Session: Geschäftsmodell Podcast – Hype oder Chance für die Zukunft?

Freitag, 18. September 2020
12.00-12.50 Uhr

Sprache: Deutsch

Millionenschwere Investitionen und ein Publikum, das laut dem Bundesverband Digitale Wirtschaft allein in Deutschland rund zehn Millionen regelmäßige Hörer*innen umfasst. Über eine halbe Million Podcasts stellen Streaming-Plattformen mittlerweile zur Verfügung. In 2018 und 2019 waren deutsche Produktionen unter den meistgestreamten Podcasts auf Spotify vertreten. 

Aber inwieweit haben sich Podcasts als Geschäftsmodell für Künstler*innen und ihre Partner*innen etabliert? Finden sich ausreichend Werbekund*innen oder/und zahlende Rezipient*innen? Das Panel wirft einen Blick hinter die Kulissen: Wie können Künstler*innen, Labels oder Verlage mit Podcasts Geld verdienen?

Panelist*innen:

Christian Bollert (Geschäftsführender Gesellschafter, detektor.fm)


Foto: Susann Jehnichen

Christian Bollert ist Mitgründer sowie geschäftsführender Gesellschafter vom Podcast-Radio detektor.fm und der dazugehörigen GmbH. Er kümmert sich um den laufenden journalistischen Betrieb, den wirtschaftlichen Gesamtüberblick sowie neue Ideen und Impulse. Christian präsentiert selbst regelmäßig Podcasts wie zum Beispiel den "brand eins Podcast" oder Deutschlands erfolgreichsten Fahrradpodcast "Antritt". Er ist Mitglied im Netzwerk Recherche und Alumni der Internationalen Journalisten Programme sowie des International Visitor Leadership Program (IVLP).

Max Gruber (Musiker, Drangsal)


Foto: Thomas Neukum

Gut vier Jahre nach dem Debütalbum "Harieschaim", das auf Platz 29 in die Charts einstieg, und nach zahllosen Festival- und Clubshows, der gemeinsam mit Casper veröffentlichten Single "Keine Angst", erschien 2018 Max Grubers zweites Album "Zores". Schon auf dem Debütalbum "Harieschaim" war zu spüren, dass Gruber nicht nur ein vehementer Künstler und talentierter Musiker, sondern auch riesiger Musikfan ist. Mit Mitte 20 verfügt er über ein sehr ausgeprägtes popkulturelles Wissen, Drangsal funktioniert nur mit Gegensätzen, nur mit Reibung & braucht deshalb starke Persönlichkeiten um sich. In den letzten Jahren hat sich Max Gruber als ein getriebener Tausendsassa etabliert. Als Songwriter oder Featuregast findet man ihn u.a. auf Produktionen von Leslie Clio, Gewalt und Search Yiu. Als Remixer bei Toyko Hotel und Peter Heppner. Als Performer u.a. bei Casper, Kreator & Ghost und bei unzähligen Konzerten seiner Freunde in Berlin. Als Moderator bei "Praxis Dr.Angsal" wo er im Radiotalk mit Dirk von Lowtzow, den Lochis oder Annette Humpe über Musik spricht. Nicht zu vergessen der erfolgreiche Podcast mit Casper "Mit Verachtung". 

Tina Jürgens (Geschäftsführerin zebra-audio.net)


Foto: Camille Blake

Tina Jürgens ist Geschäftsführerin des Podcast-Netzwerks zebra-audio.net, das Podcast-Produzenten und Werbetreibende zusammenbringt und sie von der Konzeption und Produktion über die Distribution und Promotion bis hin zur Podcast-Vermarktung unterstützt. Seit Februar 2020 ist sie zudem Stellvertretende Vorsitzende der BVDW Fokusgruppe Audio.

Zuvor war sie für große Medienhäuser wie Süddeutsche Zeitung, Axel Springer und zuletzt für den Bayerischen Rundfunk und dessen Vermarktungs-Tochter BRmedia Service GmbH tätig. In dieser Zeit hat sie sich auf die Verwertung und Lizenzierung von Audio-Content spezialisiert. Wenn die Wahlberlinerin sich nicht mit Podcasts beschäftigt, praktiziert sie Yoga und unterstützt den Doping-Opfer-Hilfe e.V.

Moderation:

Christiane Falk (RBB)

Christiane Falk, Jahrgang 1976, war schon als Kind musikverrückt. Mit sieben Jahren gab es zu Weihnachten die erträumte Hammondorgel, mit acht verdiente sie sich ihre erste Stereoanlage, indem sie monatlich die Keller der Nachbarn ausmistete und den Plunder auf dem Flohmarkt verkaufte. Später studierte sie in Freiburg Germanistik, Anglistik und Volkskunde und arbeitete ab 1997 als Moderatorin, Musikreporterin und Redakteurin bei DASDING (SWR, Sendung "Lautstark"), SWR3, SWR2 und 1Live (WDR). Seit 2017 moderiert sie im Tagesprogramm von radioeins (rbb) und die Musikautorensendung "Laut und Kantig". 2002 erhielt Christiane den Kurt-Magnus-Preis für überdurchschnittliche Leistungen im Hörfunkjournalismus. 2016 bekam sie vom VUT die Indieaxt verliehen.


Weiterführende Informationen:

Tags: Indie Days,

Kategorie: Indie Days,

Zum Thema
BLVKK
Berlin Music Commission
CLASS
Deutscher Musikrat
Rockcity Hamburg Zentrum für Populärmusik
IMPALA
WIN worldwide independent network