VERBAND UNABHÄNGIGER MUSIKUNTERNEHMER*INNEN E.V.
ACT UNITED - STAY INDEPENDENT
Indie Days30.03.2021

Talk: Forum Musikwirtschaft zur Corona-Pandemie und ihren Auswirkungen

Fr., 23. April 2021
15:00 - 15:45

via c/o pop xoxo

Sprache: Deutsch

Überbrückungshilfe I, II und III, November- und Dezemberhilfe, Neustarthilfe, NEUSTART KULTUR I, Hilfsprogramme der Länder - das Förder-Füllhorn ist voll und eigentlich sollte man denken, dass Bund und Länder genug getan haben, damit alle die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise gut überstehen können. Wie kann es sein, mag man sich fragen, dass viele Wirtschaftsbereiche, etwa zahlreiche Unternehmensbereiche der Musikwirtschaft, die beachtlichen Hilfspakete dennoch kritisieren, für unzureichend halten und weitere Forderungen aufstellen? Das Forum Musikwirtschaft erklärt seine Gründung und zeigt auf, warum ohne Nachbesserungen der aktuellen Hilfspakete und weiterer Fördermaßnahmen ein "Neustart Musik" scheitern wird.

Das Forum Musikwirtschaft besteht aus den sieben maßgeblichen Verbänden des Wirtschaftsbereichs: BDKV (Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft), BVMI (Bundesverband Musikindustrie), DMV (Deutscher Musikverleger-Verband), IMUC (Interessenverband Musikmanager & Consultants), LIVEKOMM (Verband der Musikspielstätten in Deutschland), SOMM (Society Of Music Merchants) und VUT (Verband unabhängiger Musikunternehmer*innen). Es umfasst damit die wesentlichen Sektoren der Musikwirtschaft und versteht sich als Diskursraum, in dem zentrale Themen der Musikwirtschaft identifiziert und erörtert werden, um sie an die Politik und die Öffentlichkeit zu adressieren.


Panelist*innen:

Birgit Böcher (Geschäftsführerin des Deutschen Musikverleger-Verbandes, DMV, und des Gesamtverbands Deutscher Musikfachgeschäfte e.V., GDM)


Foto: DMV

Birgit Böcher, studierte Kunsthistorikerin, begann ihre Laufbahn in der Musikwirtschaft 1996 bei BMG Entertainment G/S/A. Es folgten Ausflüge in die Telekommunikationsbranche (Telefonica/Quam) und Artist Management (u.a. DSDS), bis sie 2004 bei DMV und GDM anheuerte. 2019 übernahm sie die Geschäftsführung der Verbände und ist damit eine der wenigen Frauen in vergleichbarer Position in Deutschland. Sie ist Mitglied verschiedener Gremien, u.a. dem Beirat der Künstlersozialkasse (KSK), des Reeperbahn Festivals und der Jury der Kurztourförderung der Initiative Musik.

Daniel Knöll (Geschäftsführer SOMM – Society Of Music Merchants e. V.)


Foto: Markus Nass

Daniel Knöll ist Geschäftsführer der SOMM - Society Of Music Merchants e. V., einem Unternehmensverband innerhalb der Musikwirtschaft, der die Interessen von 54 Musikinstrumenten-Herstellern, -Vertrieben und -Händlern angehören, die rund zwei Drittel der deutschen Musikinstrumenten- und Musikequipmentbranche repräsentieren. Knöll hat nach einem geisteswissenschaftlichen Studium ein Volontariat bei einer Medienagentur gemacht und seither als Medien- und PR-Berater gearbeitet. Er hat zahlreiche Unternehmen und Verbände beraten. Seit 2008 ist er für die Musikbranche tätig, seit 2011 in seiner jetzigen Position.

Pamela Schobeß (Mitglied des geschäftsführenden Vorstands & Politische Sprecherin LiveMusikKommission, Vorsitzende Clubcommission Berlin)


Foto: Paola Vertemati

Pamela Schobeß ist seit über 20 Jahren Clubbetreiberin in Berlin. Sie ist Vorsitzende der Berliner Clubcommission sowie als politische Sprecherin im geschäftsführenden Vorstand des Bundesverbands für Musikspielstätten LiveKomm. Außerdem ist sie Mitglied der IHK-Vollversammlung, in den IHK-Ausschüssen Kreativwirtschaft sowie Stadtentwicklung und im Beirat des Musicboards Berlin. Parallel zum Clubleben war sie etliche Jahre in der Medienentwicklungszusammenarbeit tätig – hauptsächlich in Afrika.


Moderation:

Frank Kühl (Musikmanager und Dozent)


Foto: Leslie Barabasch

Frank Kühl arbeitet als Finanzchef bei der AnnenMayKantereit GmbH und ist Master Of Coins für ein paar künstlerische Produzenten. Als Herausgeber eines Fanzines, Betreiber eines Mail-Orders, Teilhaber eines belgischen Indie-Labels, Musikverleger oder Künstlermanager ließ er kaum Stationen im Musikbusiness aus. In den letzten 10 Jahren engagierte sich Frank Kühl ehrenamtlich als Sprecher der Regionalgruppe des Verbandes unabhängiger Musikunternehmer*innen, dem VUT West.

Frank Kühl ist Lehrbeauftragter am Institut für Musik und Medien der Robert Schumann Hochschule.


Weiterführende Informationen:

  • Die VUT Indie Days xoxo
  • c/o pop xoxo
  • Für die c/o pop xoxo gibt es keine Tickets zum Kauf. Alle Konzerte und Specials sowie das Programm der Convention laufen kostenlos im Stream auf der c/o pop-Website. Die Sessions und Workshops am 24. April finden auf einer Convention-Plattform statt. Um hieran teilzunehmen, müsst ihr euch in der Plattform registrieren – natürlich ebenfalls komplett kostenlos.

Tags: Indie Days,

Kategorie: Indie Days,

Zum Thema
Bayerischer Landesverbands der Kultur- und Kreativwirtschaft e.V.
Berlin Music Comission
BV Pop
CLASS
Deutscher Musikrat
Forum Musikwirtschaft
Impala
Rockcity
WIN