VERBAND UNABHÄNGIGER MUSIKUNTERNEHMER*INNEN E.V.
ACT UNITED - STAY INDEPENDENT
Indie Days01.09.2021

Workshops & Beratung: Initiative Musik

Antragsberatung: Künstler*innenförderung Initiative Musik

Donnerstag, 23. September 2021
10-14 Uhr
VUT Indie House/sanktpaulibar
Beratung: Anne Rodewald & Tanja Ebsen (beide Projektbetreuung Initiative Musik)

Die Projektmanagerinnen Anne Rodewald und Tanja Ebsen beantworten im 1:1 Austausch sehr gern alle Fragen zur Künstler*innenförderung. Allein über dieses Programm unterstützt die zentrale Fördereinrichtung im Rahmen von "Neustart Kultur" derzeit jährlich ca. 800 Musiker*innen und Bands.

Nur per Voranmeldung per E-Mail bei Beate und ausschließlich für VUT-Mitglieder. 

Workshop: Künstler*innenförderung der Initiative Musik - Unterstützung für Musiker*innen und Musikunternehmen

Donnerstag, 23. September 2021
14:00-14:45 Uhr
VUT Indie House/sanktpaulibar

Im Workshop stellt Robert Schulz die Künstler*innenförderung der Initiative Musik vor. Das Programm bietet Solokünstler*innen und Bands aus allen Genres der Popularmusik sowie dem Jazz finanzielle Unterstützung für Musikproduktionen, Veröffentlichungen und Konzerttourneen.

Dank "Neustart Kultur" konnte die Initiative Musik seit 2020 nochmals deutlich mehr Künstler*innen als zuvor Förderungen zusagen, damit diese auf dem deutschen und in ausländischen Märkten Fuß fassen können.

Speaker:

Robert Schulz (Leitung Künstler*innenförderung Initiative Musik)


Foto: Christoph Petras

Robert Schulz betreute bei der Initiative Musik seit 2008 Förderprojekte aus der Künstler:innen- und Infrastrukturförderung und beriet Künstler*innen und Musikunternehmen bei der Antragstellung, insbesondere in allen finanziellen Fragen, bevor er 2019 die Leitung des personell gewachsenen Teams übernahm. Als einerseits ausgebildeter Bankkaufmann und andererseits passionierter Musikliebhaber quer durch (fast) alle Genres fühlt er sich in dieser Position als Überzeugungstäter bestens aufgehoben. Zuvor studierte er an der Berliner Universität der Künste Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation und arbeitete drei Jahre bei der Musiksoftwareschmiede Ableton.

Workshop: Ab ins Ausland! Die Exportförderung der Initiative Musik

Freitag, 24. September 2021
16:00-16:45 Uhr
VUT Indie House/sanktpaulibar

Der Sprung auf internationale Bühnen ist für Künstler*innen oft mit hohen finanziellen, aber auch logistischen Hürden versehen. Was gibt es bei der Planung zu beachten? Welche Fördermöglichkeiten gibt es für Support-Touren und Showcase-Auftritte im Ausland? Wie unterstützt die Initiative Musik Acts und Unternehmen sonst bei der Internationalisierung? Neus López und Julia Waldmann geben einen Einblick in die Arbeit der Initiative Musik im Bereich Export. 

Speakerinnen:

Neus López (Leitung Export und Plattformprojekte)


Foto: Christoph Petras

Neus López ist seit 2018 bei der Initiative Musik und leitet die Bereiche Export und Plattformprojekte. Neben spezifischen Export-Förderprogrammen wie z.B. die Internationale Tourförderung, fördert die Initiative Musik die Präsenz deutscher Acts auf internationalen Events (wie Eurosonic, South by Southwest, Waves Vienna), bietet praktische Workshops rund um die Internationalisierung, organisiert internationale Delegationsreisen für das Besucherprogramm der Bundesrepublik Deutschland und wirkt an europäischen Projekten und Netzwerken wie ETEP (European Talent Exchange Programme) und EMEE (European Music Exporters Network) mit.

Julia Waldmann (Projektmanagement internationale Export-/Tourförderung)

Julia Waldmann ist Projektmanagerin beim Team Export der Initiative Musik und seit 2019 für die Internationale Tourförderung zuständig. Ziel dieses Förderprogrammes ist die finanzielle Unterstützung bei marktrelevanten Auftritten im Ausland, z.B. bei internationalen Support-Touren und Showcase-Festivals. Neben der Förderung von Reisekosten für Live-Touren gibt es zudem die Möglichkeit, die Teilnahme an digitalen Showcases über ein Internationales Tourförderung-Streaming zu unterstützen. Das Programm wird im Herbst 2021 mit einem spezifischen Förderprogramm für Vertreter*innen der Musikwirtschaft erweitert, um die Teilnahme an internationalen relevanten Veranstaltungen zu fördern.

Weiterführende Informationen:

Tags: Indie Days,

Kategorie: Indie Days,

Zum Thema
Bayerischer Landesverbands der Kultur- und Kreativwirtschaft e.V.
Berlin Music Comission
BV Pop
CLASS
Deutscher Musikrat
Forum Musikwirtschaft
Impala
Koalition Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland
Rockcity
WIN