VERBAND UNABHÄNGIGER MUSIKUNTERNEHMER*INNEN E.V.
ACT UNITED - STAY INDEPENDENT
Regionalgruppe West01.12.2019

New.Heimat.Sounds.

New.Heimat.Sounds. wurde gemeinsam von der Regionalgruppe West des VUT und dem Musikunternehmen Make Music Productions initiiert. Das Projekt widmet sich der Nachwuchsförderung von Bands und Solomusiker*innen auf verschiedenen Ebenen.

In enger Zusammenarbeit mit den Kulturämtern der Rheinschiene macht New.Heimat.Sounds. die Bandbreite der rheinischen Musikszene sichtbar und fördert die Vernetzung der regionalen Szenen. 

Zunächt 2017 mit einer CD-Compilation "Edition Düsseldorf" gestartet, ist New.Heimat.Sounds. heute eine Netzwerk-Plattform für Bands und Musiker*innen der Region Rheinschiene. Nach einer zweiten CD-Compilation "Edition Rheinschiene" und vielen weiteren Bewerbungen von jungen und talentierten Bands, vermittelt New.Heimat.Sounds. auf der Website www.new-heimat-sounds.de Bands und Solomusiker*innen zu regionalen Veranstaltungen, lädt zu Workshops und Seminaren, klärt auf, berät und unterstützt die Musiker*innen im Musikbusiness.

Finanzielle Förderung erfährt das Netzwerk seit Anfang 2018 vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Zudem beteiligen sich inhaltlich und finanziell die Kulturämter der Region Rheinschiene. Namentlich das Kulturamt Bonn, Düsseldorf, Köln, Rhein-Sieg und Rhen-Erft.

Die Rheinschiene – durch Vernetzung zum Erfolg

Der Kerngedanke von New.Heimat.Sounds. ist das Netzwerken. Musik machen, erfordert nicht nur Liebe und Hingabe von den Bands und Musiker*innen sondern es müssen auch Möglichkeiten dafür geschaffen werden. Genau dort hakt New.Heimat.Sounds. ein.

Über die Plattform können sich interessierte Bands und Musiker*innen der Region Rheinschiene kostenfrei für das Netzwerk bewerben. Nach eingehender Kriterienprüfung stellt das Team von New.Heimat.Sounds. den Musiker*innen die Möglichkeit bereit, sich mit anderen Musiker*innen des Netzwerks auszutauschen, zu netzwerken, einander zu unterstützen sowie vom exklusiven New.Heimat.Sounds.-Leistungsspektrum Gebrauch zu machen. Dazu zählen z. B. Ausschreibungen für Konzerte und Aktionen innerhalb der Region sowie Social Media-Aktionen bis hin zur Vermittlung konkreter Anlaufstellen. New.Heimat.Sounds. möchte damit den Bands und Musiker*innen auch ein Partner sein beim nächsten Schritt zur Professionalisierung.

Daneben ist New.Heimat.Sounds. darauf bedacht mit regionalen Veranstaltern und Kulturschaffenden in fruchtbaren Austausch zu kommen, um ein Maximum an Förderung für die Netzwerkmitglieder zu generieren.

Voraussetzungen

New.Heimat.Sounds. hat es sich zur Aufgabe gemacht, jungen Bands und Musiker*innen der Region Rheinschiene die nötige Starthilfe zu geben, um ins Musikbusiness einzusteigen und sie bei der weiteren Professionalisierung zu unterstützen. Lediglich ausgenommen vom Netzwerk werden Bands/Musiker*innen, die bereits einen Vertrag bei einem Majorlabel haben auch Bands/Musiker*innen der Genre Klassik, Jazz und Chormusik.

So fordert New.Heimat.Sounds zwar ein Mindestmaß an Erfahrung, möchte sich aber auch bewusst von finanziell unabhängigen Berufsmusiker*innen distanzieren. Da das Projekt sich insbesondere darum bemüht, die Musiker*innen des Netzwerks auf die Bühnen der Region zu bringen, ist es erforderlich, dass ein gewisses Songrepertoire vorhanden ist (mindestens fünf eigene Songs) sowie erste Bühnenerfahrungen. Daneben müssen die Musiker*innen auch in den gängigen Sozialen Medien präsent sein, damit Musikinteressierte sich informieren können.

Weitere Informationen unter www.new-heimat-sounds.de

Tags: Indie-Netzwerk,

Kategorie: Regionalgruppe West,

Zum Thema
BLVKK
Berlin Music Commission
CLASS
Deutscher Musikrat
Rockcity Hamburg Zentrum für Populärmusik
IMPALA
WIN worldwide independent network