VERBAND UNABHÄNGIGER MUSIKUNTERNEHMEN E.V.
ACT UNITED - STAY INDEPENDENT
Förderung11.01.2018 Autor_in: Désirée Reimer

Berlin Music Commission: Aufruf zur Bewerbung

Im Rahmen des Programms „Music Ambassador“ beauftragt die BMC Berlin Music Commission Berliner Akteur_innen der Musikwirtschaft, den Standort Berlin im In- und Ausland zu präsentieren und sich nachhaltig zu vernetzen.

Bis zum 10. März 2018 besteht die Möglichkeit sich als "Music Ambassador" bei der Berlin Music Commission (BMC) zu bewerben und nach Zusage einen Reisekostenzuschuss zu erhalten. Das Programm läuft bis zum 30. November 2018. Anträge, die das Jahr 2019 betreffen oder außerhalb des Projektzeitraumes in 2018 liegen, können nicht berücksichtigt werden. Bitte beachtet, dass eine Bewerbung ausschließlich für eine Person gilt und nur eine/n Mitarbeiter_in pro Firma unterstützet werden kann.
 
Das Projekt befördert die internationale Vernetzung der Berliner Akteur_innen und stärkt die Internationalisierung der Berliner Musikwirtschaft insgesamt. Es hilft kleinen und mittleren Betrieben beim Aufbau von Kontakten in das internationale Musikgeschäft und befördert damit deren Wachstum zu gesunden wirtschaftlichen Unternehmen mit hoher Nachhaltigkeit. Ein "Music Ambassador" hat die Aufgabe den Musikstandort Berlin zu repräsentieren und im Anschluss an die Reise der BMC einen kurzen Bericht sowie Ergebnisse des Aufenthalts vorzulegen. Speziell richtet sich das Programm an Projekte, die koordiniert Wissens- und Erfahrungstransfer zwischen Berlin und anderen Musikstandorten generieren und die Vernetzung mit anderen Musikstandorten befördern. Einen Schwerpunkt bilden dabei der Netzwerkaustausch und die Kooperation zwischen Musiknetzwerken. Bevorzugt behandelt werden Gemeinschaftsprojekte, gemeinsame Konferenzprojekte oder auch Delegationsreisen. Anerkannt werden können ebenso Aktivitäten zur Anbahnung und Vorbereitung solcher Projekte.
 
Die Zielgruppe
Das Format wendet sich an Fachbesucher_innen von internationalen und nationalen Branchenevents und forciert die Vernetzung und den Austausch auf Expert_innenniveau. Die Zielgruppe umfasst Berliner Akteur_innen der gesamten musikalischen Wertschöpfungskette.
 
Wie kann ich mich bewerben?

Bitte schickt Eure Bewerbung bis zum 10. März 2018 an diese E-Mail-Adresse mit folgenden Angaben:
•    Ziel, Dauer und Hintergrund der Reise.
•    Höhe der beantragten Reisekosten mit einer detaillierten Aufschlüsselung der Kosten.
•    Anzugeben ist insbesondere, inwiefern die Reise den Wissens- und Erfahrungstransfer zwischen Berlin und anderen Musikstandorten sowie die Vernetzung mit diesen befördert.
•    Hilfreich ist ferner eine Aussage darüber, inwiefern die Reise ein Gemeinschaftsprojekt bzw. den Aufbau eines solchen darstellt.

Folgende Kriterien zur Bewerbung / Bewilligung sind zu beachten:
•    Die Reise muss einen Mehrwert für den Musikstandort erzielen, neue Kriterien und neue Ansatzpunkte müssen in der Bewerbung enthalten sein (vor allem bei einer wiederholten Reise zum gleichen Ziel).
•    Sich wiederholende Bewerbungen für das gleiche Reiseziel, werden höchstens zwei Mal bezuschusst.
•    Den Botschafter_innen werden für die Reise Vernetzungsaufträge erteilt. Diese werden im Rahmen eines gemeinsamen Startertreffens vor der Reise mit der Jury festgelegt.
•    Anträge für Reisen, die vor dem Termin der Juryentscheidung liegen, werden rückwirkend nicht berücksichtigt.
•    Pro Firma/ Anwärter_in wird nur ein Antrag bezuschusst.
•    Reisen auf Messen/ Events, auf denen der Musikstandort Berlin bereits ausreichend vertreten ist, werden i.d.R. nicht bezuschusst.
•    Für bestimmte Länder wird eine Zuschuss-Höchstgrenze bzw. ein Verteilungsschlüssel je nach Preissegment für Flug, Unterkunft, Verpflegung usw., angelehnt an die Richtlinien des Bundesreisekostengesetzes, festgelegt.
•    Es werden pauschale Bruttosummen vergeben.
Nach Sichtung der Unterlagen erhaltet Ihr zeitnah ein Feedback auf eure Bewerbung. Die Auswahl wird von dem Kuratorium und dem Vorstand der BMC bei einer Jurysitzung im März getroffen.


Tags:

Kategorie: Regionalgruppe Ost,