VERBAND UNABHÄNGIGER MUSIKUNTERNEHMER*INNEN E.V.
ACT UNITED - STAY INDEPENDENT
VUT14.02.2020

VUT-Mitgliedervorteil: Interessenvertretung


Interessenvertretung unabhängiger Musikunternehmer*innen bei Politik, Medien und benachbarten Branchen sowie in den Gremien weiterer Institutionen der Musikwirtschaft

Verbände sind aus dem politischen System Deutschlands kaum wegzudenken: Sie bündeln und artikulieren Erwartungen, Forderungen und Wünsche gesellschaftlicher Gruppen gegenüber politischen Entscheidungsträgern. Damit gewährleisten sie, dass Partizipation an der gesamtgesellschaftlichen Entscheidungsfindung auch zwischen den Wahlterminen stattfindet und dass Politiker*innen über aktuelle Informationen zu realen Problemen und Regelungsbedarfen verfügen. Die politische Arbeit ist damit keine nebensächliche Dienstleistung, sondern ein essentieller Bestandteil der Verbandstätigkeit. Einerseits hat jedes Interesse – sei es das der Umwelt- und Tierschützer*innen oder eben der unabhängigen Musikunternehmer*innen – im demokratischen System das Recht, sich in Organisationen zusammenzufinden, auf die Gestaltung der Politik Einfluss zu nehmen und für die eigenen Belange zu streiten. Auf der anderen Seite ist die Politik oftmals auf das vorhandene Sachwissen – beispielsweise über komplexe Zusammenhänge des "Musikuniversums" – angewiesen, wenn sie fundierte Entscheidungen treffen will. Das verzerrte Bild eines*einer Interessenvertreter*in, der*die den Abgeordneten mit einem Bündel Geldscheinen auflauert, geht dabei weit an der Arbeitswirklichkeit vorbei. Vertreter*innen des VUT treffen sich mit Abgeordneten etwa des Bundestages oder des Europäischen Parlaments sowie mit den Entscheidungsträger*innen in den Ministerien und anderen Institutionen ganz offiziell. In der Rubrik "VUT Update" berichten wir im Mitgliedsmailing regelmäßig über anstehende Termine.

Unabhängige Musikunternehmer*innen repräsentieren einen Teil der kulturellen Vielfalt in Deutschland. Damit ihre Anliegen von staatlichen Entscheidungsträger*innen in Ministerien und Parlamenten gehört werden, übernimmt der VUT für seine Mitglieder die zeitintensive Aufgabe der politischen Interessenvertretung. Einen wesentlichen Anteil nimmt das Monitoring – die Beobachtung politischer und judikativer Veränderungen – ein. Der VUT verfolgt dabei die aktuelle Tagespresse ebenso wie einschlägige Social Media-Kanäle und relevante Politik- und Branchennewsletter, um auf dem neusten Stand zu sein. Auf diese Weise wird eine Vielzahl öffentlicher Vorgänge wahrgenommen, auf ihre Relevanz für den VUT und seine Mitglieder eingeordnet und gegebenenfalls weiter beobachtet oder direkt in die politische Arbeit des VUT übernommen. Einige der Themen auf dem "Radar" erweisen sich als besonders wichtige Handlungsfelder. In diesen meldet sich der VUT mit exklusiven Informationsschreiben an seine Mitglieder, außerdem melden wir uns mit Positionspapieren, Stellungnahmen oder anderen Aktivitäten zu Wort.

Darüber hinaus setzt der VUT gezielt auf ein breites Netzwerk, um schnell über anstehende Entscheidungsprozesse informiert zu sein und sich möglichst frühzeitig im Interesse seiner Mitglieder in diese einbringen zu können. Der Austausch erfolgt sowohl im kleineren Kreis des persönlichen Gesprächs als auch im Rahmen von Großveranstaltungen. 

Weiterführende Informationen zur politischen Arbeit des VUT unter diesem Link.

Deutschlandweite und internationale Netzwerke

Der Ausbau der verschiedenen Netzwerke hat einen hohen Stellenwert in der Verbandsarbeit. So sind Mitglieder aus Vorstand und Geschäftsstelle des VUT in Gremien und bei Treffen anderer Institutionen der Kultur- und Kreativbranche vertreten. Seit 2019 ist Ronny Krieger im Fachausschuss Digitalisierung und künstliche Intelligenz sowie Dr. Sandra Wirth im Fachausschuss Urheberrecht des Deutschen Kulturrates vertreten. Jörg Heidemann sitzt in den Beiräten des Reeperbahn Festivals und Musicboard Berlins. Er ist Teil des Charts- und Marketingausschusses des BVMI und Vorstandsmitglied der Recorded Music Summer School sowie der Dachverbände WIN und Impala. So vertritt der VUT auf dieser Ebene ebenfalls die Interessen der deutschen Independents.

Weiterführende Informationen zu den Partnerorganisationen des VUT unter diesem Link.

Regionale VUT-Vertretungen und Ansprechpartner*innen vor Ort

Die VUT-Regionalräte stellen die Vertretung der Mitglieder der Regionalgruppe gegenüber den maßgeblichen Ministerien und Verwaltungen des Landes sowie regionalen Institutionen dar. Sie schaffen Austausch und Wissenstransfer unter den Mitgliedern der Region. Sie führen Projekte, wie z.B. Gemeinschaftsstände der Region auf Messen, und Veranstaltungen durch, die der Darstellung der Vielfalt der Independent-Szene der Region gegenüber Öffentlichkeit und Politik (z.B. KLANGfest München, New Talent Day, ABOUT POP) dienen.

Der VUT betreibt fünf Regionalgruppen – weitere Informationen über die folgenden Links: 

Alle Leistungen des VUT findet ihr hier auf einen Blick.

Tags: VUT-Aktionen, Politik,

Kategorie: VUT Start, VUT Intern,

  • Netzwerk

  • Interessenvertretung

  • Beratung

  • Service

  • Fortbildung

  • Rabatte 

... alle Leistungen des VUT findet ihr hier auf einen Blick.

Zum Thema
BLVKK
Berlin Music Commission
CLASS
Deutscher Musikrat
Rockcity Hamburg Zentrum für Populärmusik
IMPALA
WIN worldwide independent network