VERBAND UNABHÄNGIGER MUSIKUNTERNEHMER*INNEN E.V.
ACT UNITED - STAY INDEPENDENT

VUT-Vorstand

Dr. Birte Wiemann (Vorstandsvorsitzende)

Seit Birte Wiemann D.I.Y.-Konzerte für eine befreundete Band buchte und den Bulli fuhr, ist einige Zeit vergangen. In den beinahe 17 Jahren, die sie nun schon für die Cargo Records GmbH tätig ist, war sie Labelmanagerin für Labels Rise Records, Trustkill oder Revelation, hat maßgeblich dazu beigetragen, das US-Konzept "Record Store Day" auch in Deutschland zu etablieren und ist aktuell Projektmanagerin mit dem Fokus auf B2B-Systeme und D2C/artist direct Fulfilment Services. Nebenberuflich folgte Birte Wiemann ihrer Leidenschaft für englische Literatur und promovierte 2013 an der University of Hull. Seit 2016 ist sie Vorstandsmitglied des VUT, Sprecherin des Wirtschaftsausschusses und Supporterin des VUT-Ausschusses Music Industry Women (MIW).

Ronny Krieger (stellv. Vorsitzender)

In den letzten 25 Jahren war Ronny Krieger in fast allen Bereichen des Musikgeschäfts tätig. Ursprünglich als Bankkaufmann in der Kreditabteilung gestartet, folgte er bald seiner Leidenschaft für Musik als Künstler, DJ und Produzent, später als PR-Agent für Presse und Radio und im Label- und Künstlermanagement (u.a. Modeselektor, Moderat, Monkeytown Records, Kanzleramt, 50 Weapons). Er arbeitete im Vertrieb (EFA Medien), in einem Plattenladen und leitete einen Download-Shop (VP & CPO von Beatport). Es gibt wahrscheinlich etwa 2 Dutzend Platten und Remixe, die er unter verschiedenen Namen veröffentlicht hat.

Ronny Krieger ist gelegentlich als Dozent für Digitale Medien, Social Media Marketing und Internationale Musikwirtschaft tätig. Seit 2010 arbeitet er als freiberuflicher Berater für Unternehmen wie FatDrop, DJBroadcast, Shutterstock, Digital Imported, Skoove, LANDR, Native Instruments und andere. Als Director of Content bei Native Instruments war er für die Inhalte der Stems und Traktor Remix Sets verantwortlich und leitete die Kommunikation mit Einzelhandels-, Vertriebs- und Labelpartnern. Von Januar bis Juni 2018 leitete er das Berliner Musiksoftware- und Hardwareunternehmen MOD Devices als CEO von der Start- bis zur Scale-up-Phase. Derzeit ist er als Business Development Director für LANDR und ebenfalls weiterhin als freier Berater tätig. Neben seinem Ehrenamt beim VUT ist er Mitglied im Fachausschuss "Digitalisierung und KI" des Deutschen Kulturrats.

Marit Posch (stellv. Vorsitzende)

Marit Posch ist General Manager Germany bei IDOL, einem in Paris ansässigen unabhängigen Digitalvertrieb mit Offices in London, Los Angeles, Nashville, Johannesburg und Berlin sowie Co-Founderin von Hyper Culture. Nach erfolgreichem Abschuss beider Staatsexamen in Rechtswissenschaften an der Humboldt-Universität Berlin sowie einem anschließenden Gradute Program Opera / Voice in Hartfort / Connecticut (USA), ist Marit seit vielen Jahren im Musikgeschäft tätig. Sie war u.a. Head of PR beim Berliner Label BPitch Control und Booking Agent bei Magnet Musik, bevor sie 2009 zusammen mit Modeselektor deren Labels Monkeytown Records und 50WEAPONS gegründet und 10 Jahre lang in allen Bereichen (Vertrieb, Verlag, Marketing, Künstlermanagement etc.) betreut hat.

Als Co-Founderin von Hyper Culture berät sie projektweise Labels und Künstler*innen, konzipiert Workshops und setzt sich als Mitglied bei den Music Industry Women des VUT, den Music Women Germany sowie She.Said.So für mehr Diversität und Vielfalt in der Musikbranche ein.

Verena Bößmann

Verena Bößmann ist Mitinhaberin der Musikagentur Dunstan Music/Dunstan Media House. Eigentlich war das so nicht geplant … 2006 begann sie ein Medizinstudium und tüftelte parallel an eigenen Band-Projekten. Ein erstes Major-Angebot und Erfahrungen in der Musikbranche führten dazu, dass sie ihr Medizinstudium nach dem erfolgreich abgeschlossenen 1. Staatsexamen aufgab und sich 2009 in ein Medien-/Musikmanagement Studium warf. 2012 schloss sie dieses Studium, zur Beruhigung ihrer Eltern mit staatlich anerkanntem Abschluss, erfolgreich als Bachelor of Arts ab. Aber noch 2011 gründete sie mit Nicolaj Gruzdov die Dunstan Music GbR (Artist Management & Record Label). Nach dem Studium war sie zeitweise bei der Music Mail Tonträger GmbH für den Musikverlag und Vertriebsabrechnungen zuständig. Durch die regelmäßige Teilnahme an internationalen Musikbusiness Events u.a. auch als Speaker, baute sie stetig ihr Netzwerk aus. Im Laufe der Jahre hat sich aus Dunstan Music eine zusätzliche Musikmarketing-Agentur (Dunstan Media House) mit Schwerpunkt Social Media Marketing entwickelt sowie ein eigener Musikverlag. Ihre Erfahrungen in der Branche teilte Verena mitunter in Workshops, Seminaren und Vorlesungen an diversen Medienhochschulen (u.a. Macromedia, Hochschule der Medien, KUG Graz/University of Indiana).

Zu ihrem Daily Business gehört heute die Planung und Durchführung internationaler crossmedialer Kampagnen, Music Publishing und Verlagsadministration für externe Verlage sowie Artist Management. Darüber hinaus liegt ihr die Arbeit mit dem Branchennachwuchs am Herzen, was sich auch in der Mentorinnenrolle bei verschiedenen Programmen der Musikbranche äußert (u.a. Zukunftsmusik 2020, MEWEM 2021).

Mark Chung

Seit 2005 geschäftsführender Gesellschafter Freibank Musikverlags- und vermarktungs GmbH / 1997–2005 Senior Vice President SINE bei Sony Music Entertainment International / Verantwortlich für die Zusammenarbeit mit europäischen Independent Labels und die weltweite Vermarktung ihres Repertoires / 1995–1996 geschäftsführender Gesellschafter Play It Again Sam Deutschland / 1986–1996 geschäftsführender Gesellschafter Freibank Musikverlage / Gründung und Geschäftsführung des Verlages, Arbeit an Verbesserung der Wahrnehmung von Urheberrechten / Gründung von ECC (European Copyright Collection), einem Netzwerk unabhängiger europäischer Verlage / Gründungsmitglied von GUMM, eines losen Zusammenschlusses von Managern deutscher Acts wie Ärzte, Tote Hosen, BA, etc. zu Beginn der 90er / 1981 – 1994 Musiker und Manager Einstürzende Neubauten / 1979 – 1982 Rip Off Vertrieb / seit 2007 Mitglied des Aufsichtsrats der Initiative Musik gGmbH

Petra Deka

Seit 2009 Verlagsleiterin des ACT Publishing / KLAWEI Musikverlags sowie Prokuristin der ACT Music+Vision GmbH+CO.KG. Seit Februar 1999 Mitarbeiterin des Labels und Verlags ACT in den verschiedensten Tätigkeitsbereichen mit den Schwerpunkten Exportmanagement, Verlags- und Vertragswesen. Seit 2009 aktives Mitglied im VUT Süd und seit 2010 Projektleiterin der VUT Süd-Veranstaltung KLANGfest München. 1991 – 1998 verschiedene Tätigkeiten im Live Musik Bereich wie u.a. Gründung der Booking Agentur Art of Music mit dem Schwerpunkt Europa-Booking für amerikanische und britische Künstler, Tourneebetreuung internationaler Bands in Europa, Freelance Arbeit für verschiedene Label und Agenturen.


Julian Loewe

Julian Loewe studierte Wirtschaftsrecht in Wien, Köln und Hamburg und arbeite bereits mit 16 Jahren als eigenständiger Konzertveranstalter in der seiner Heimatstadt Dortmund. Nach ersten Berufserfahrungen beim Visions Magazin und FZW Dortmund, zog es ihn 2011 nach Hamburg, um als Booker bei der Karsten Jahnke Konzertdirektion künftig aufstrebende Talente aus der ganzen Welt in Deutschland touren zu lassen. In 2014 folgte dann die Konzeption und Organisation des Newcomer Festivals Way Back When in Dortmund.

Mit diesen Erfahrungen und den Wunsch vermehrt am Wandel innerhalb der Musikindustrie teilzunehmen, wechselte Julian Loewe 2015 zum Digitalvertrieb finetunes und zeigte sich in der Folge verantwortlich für das A&Ring und die Akquise neuer Labels und arbeitete zeitgleich als Manager für Künstler*innen wie All The Luck In The World, Adna und Immanu El.

Im Jahr 2018 folgte die Gründung und Geschäftsführung von NEUBAU Music, eines Management-, Verlag- und Label-Konstruktes, zu der seit 2018 u.a. auch das Labelimprint Humming Records (u.a ÄTNA, Fil Bo Riva, Moglii, Luz) gehört, welches sich vorgenommen hat zukunftsweisend den Ansprüchen von Künstler*innen und den neuen Anforderungen des Musikmarktes gerecht zu werden und neue Wege in der Musikvermarktung einzuschlagen.

Stefanie Marcus

Stefanie Marcus studierte nach dem Abitur klassische Gitarre an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Seit 1983 lebt und arbeitet sie in Berlin, wo sie zuerst als Bassisten in zahlreichen Bandprojekten und Schauspielerin tätig war. Außerdem arbeitete sie als Sound-Assistentin in den berühmten Hansa Tonstudios u.a. mit Depeche Mode, Killing Joke, Humpe & Humpe u.v.a. 1989 gründete sie gemeinsam mit dem Produzenten, Komponisten und Musiker Wolfgang Loos die Firma Traumton als Produktionsfirma und Musikverlag und 1992 das Label Traumton Records mit bisher etwa 400 Veröffentlichungen überwiegend im Bereich Jazz und Weltmusik.

Sie war und ist in zahlreiche Netzwerk-Aktivitäten involviert, u.a. in der Label Commission Berlin, der Berlin Music Commission und als Vorstandsvorsitzende der Jazz&Worldpartners e.V., einem Zusammenschluss Jazz und Weltmusik produzierender Firmen, der inzwischen in den VUT integriert ist.

Henning Mues

Henning Mues begann seinen Weg in der Musikbranche als Mitarbeiter des legendären ZickZack-Labels von Punk-Papst Alfred Hilsberg, bevor er 2014 gemeinsam mit Tammo Kasper das Hamburger Musikunternehmen Euphorie gründete, welches sich insbesondere durch die langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Künstler*innen wie Leoniden, Ilgen-Nur, Ebow und The Screenshots in den Bereichen Label, Management und Verlag hervorgetan hat. Von 2017 bis 2019 war Henning als Regionalrat des VUT im Norden aktiv und verantwortete dort u.A. das neu initiierte Newcomer-Showcase auf dem Reeperbahnfestival.

Tom Reiss

Seit 2000 Geschäftsführer La Chunga music publishing GmbH, Berlin. Seit 2005 Produzent, Komponist & Musiker für das Musikprojekt "Die Mukketier-Bande", Rockabilly, Country & Swing für Kinder & Erwachsene. 1995 - 1999 Mitarbeiter bei City Slang (Export- und Vertriebsangelegenheiten). 1988 - 1995 Gesellschafter und Geschäftsführer von Hellhound Records. Seit 1983 Musiker, Komponist / Texter & Produzent bei "The Roughneck".

Frank Spilker

Frank Spilker gründet Mitte der achtziger Jahre das deutschsprachige Indie-Pop-Label Fast Weltweit, schließt sich Anfang der neunziger Jahre der Hamburger Schule an und startet anschließend mit seiner Band "Die Sterne" auch in den Charts durch. Der Sänger und Gitarrist der Band hat zehn Jahre später alle Majors hinter sich gelassen und veröffentlicht auch Solo bei Staatsakt oder dem Band eigenen Label Materie Records, das er selbst organisiert. Als wäre das nicht schon genug, schreibt er auch noch Romane und veröffentlicht immer wieder journalistische Texte.

Thomas Zimmermann (Schatzmeister)

Thomas Zimmermann ist seit 1995 Schatzmeister und Vorstandsmitglied des VUT und verfügt über breite Erfahrung und Vernetzung in der Musikbranche und insbesondere im Finanz- und Verwaltungsfach: Tätigkeit als Selbstständiger und Angestellter; Indie-Label und Major; Controller und Produkt Manager; Label, Verlag, Konzertagentur und Musikmesse. Firmen wie Glitterhouse, Pastell, Musikkomm., Universal, DEAG, HUG, V2 und Four Artists. 

Er entdeckte via John Peel sein Herz für Independent Labels, als 1977/78 Stiff Records und Rough Trade Records in England und 1980 in Deutschland ZickZack ihre ersten Platten auf den Markt brachten. 1984 gründete er mit Partnern das PASTELL-Label (Television Personalities, Shiny Gnomes, Paul Roland, Fenton Weills) und die gleichnamige Konzertagentur und schrieb lange Jahre für SPEX. 1989 fertigte er am Marketinglehrstuhl der Universität zu Köln die erste deutsche Diplomarbeit über das Kaufverhalten in der Indiebranche an. 

Inzwischen ist er bei dem für unabhängiges Musikverlagswesen bekannten Berliner Unternehmen Budde Music Publishing GmbH tätig und fungiert dort als Director Controlling. 

Bayerischer Landesverbands der Kultur- und Kreativwirtschaft e.V.
Berlin Music Comission
BV Pop
CLASS
Deutscher Musikrat
Forum Musikwirtschaft
Impala
Koalition Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland
Rockcity
WIN